Sarah Schiwy, Foto: Antenne Brandenburg/Jenny Sieboldt
Sarah Schiwy, Foto: Antenne Brandenburg/Jenny Sieboldt | Bild: Antenne Brandenburg

- Sarah Schiwy

Ich bringe Ihnen den "Pop nach Zehn" ins Haus.

Für acht Monate ging es nach der Schulzeit ans andere Ende der Welt: Work & Travel durch Australien, Neuseeland und Bali. Diese Zeit war eine der aufregendsten überhaupt. Beim White Water Rafting wurde ich aus dem Boot geschleudert und wäre fast nicht wieder aufgetaucht. Später auf Bali zog ich mir einen so derben Sonnenbrand zu, dass ich eine Woche bettlägerig war und nur meine Augen unter der wohltuenden Ganzkörper-Quark-Packung hervorguckten. Was war ich froh, als ich wieder heimischen Boden unter meinen Füßen hatte :-).

Zurück in Potsdam begann ich an der Uni Potsdam ein weitaus weniger aufregendes Anglistik-Studium und parallel dazu ein sehr aufregendes Praktikum bei einem Berliner Radiosender. Hier habe ich sofort Blut am Moderieren geleckt. Hinter einem Mikrofon stehen und moderieren zu dürfen, das war von klein auf an mein Wunsch.

Im nächsten Leben werde ich

...definitiv wieder Radiomoderatorin!

Mein lustiges Radio-Interview

Das war mit Gitte Haenning, Wencke Myhre und Siw Malmkvist, als ich mit allen dreien ihre größten Hits zusammen gesungen habe