Nachrichten aus Berlin von rbb|24

Nachrichten der Tagesschau

RSS-Feed
  • Eine albanische Familie tritt am Flughafen Kassel die Rückkehr in die Heimat an
    dpa

    Ausreisen aus Deutschland 

    Mehr freiwillige Rückkehrer als bekannt

    Tausende Zugewanderte mehr als bislang bekannt sind laut tagesschau.de-Berechnungen in den vergangenen Jahren freiwillig in ihre Heimatländer ausgereist. Doch es gibt auch Kritik. Von Sandra Stalinski.
  • Eine Pflegekraft hilft in einem Seniorenzentrum einer Pflegehausbewohnerin sich hinzulegen.
    dpa

    Pflegekräfte aus dem Ausland 

    "Die Behörden sind das Nadelöhr"

    Das Eckpunktepapier zur Fachkräfteeinwanderung nennt als ein Ziel, Pfleger zu gewinnen. Dabei zeigt die Erfahrung: Bürokratie und praktische Probleme behindern die Einstellung ausländischer Pflegekräfte. Von M. Polansky.
  • Im Transitzentrum für Asylsuchende in Manching unterhalten sich Männer und Frauen vor einem Wohngebäude.
    dpa

    Rücknahme von Flüchtlingen 

    Deutschland einigt sich mit Griechenland

    Nach dem Abkommen mit Spanien über die Rücknahme bestimmter Flüchtlinge hat das Bundesinnenministerium auch mit Griechenland eine entsprechende Verständigung erzielt. Ein abschließender Briefwechsel laufe noch.
  • Die eingestürzte Brücke in Genua
    dpa

    Brückeneinsturz in Genua 

    Riss eines Tragseils als Ursache?

    Der Grund für den Einsturz der Brücke in Genua war möglicherweise ein gerissenes Tragseil. Zu dieser Einschätzung kommt die Unfallkommission. Regen und schlechtes Wetter kommen als Ursache dagegen nicht infrage.
  • Rettungskräfte stehen auf einer Feuerwehrleiter vor der eingestürzten Brücke in Genua
    LUCA ZENNARO/EPA-EFE/REX/Shutter

    Brückeneinsturz in Genua 

    Ist Brüssel mitverantwortlich?

    Italiens Innenminister Salvini macht Sparvorgaben aus Brüssel mitverantwortlich für den Brückeneinsturz in Genua. Was ist dran an dem Vorwurf? Pascal Lechler mit Fragen und Antworten.
  • Medikamente und ein Fieberthermometer liegen auf einem Nachttisch
    dpa

    2017 starker Anstieg 

    Fast 1000 Masernfälle in Deutschland

    In Deutschland hat es 2017 fast dreimal so viele Masernfälle gegeben wie im Jahr zuvor. Noch immer sind viele Kleinkinder nicht ausreichend geimpft. Experten beklagen ein "gefährliches Unwissen".
  • Zwei Demonstranten diskutieren bei einer Demo in Stuttgart
    dpa

    "Deutschland spricht" 

    Warum diskutieren wir nicht mehr?

    Diskutieren, sachlich streiten, Argumente austauschen. Und das auch, wenn es heikel wird. Können wir das überhaupt? Für das Dialog-Format "Deutschland spricht" begibt sich Kristin Becker auf Spurensuche.
  • Imran Khan sitzt an einem Tisch.
    dpa

    Khan in Pakistan gewählt 

    Ex-Kricket-Star ist Ministerpräsident

    Der frühere Kricketspieler Khan ist vom Parlament zum neue Ministerpräsident Pakistans gewählt worden. Mit seiner Anti-Korruptions-Partei hatte er im Juli die Wahl über eine neue Volksversammlung gewonnen.
  • Anna Pawlikowa
    SERGEI ILNITSKY/EPA-EFE/REX/Shut

    Jugendliche in Russland 

    Krank in den Hausarrest

    Fast fünf Monate saßen zwei junge Mädchen wegen "Extremismus" in Untersuchungshaft. Nun wurden sie in den Hausarrest entlassen. Unterstützer machen den Geheimdiensten massive Vorwürfe. Von Sabine Stöhr.
  • Zeitumstellung
    dpa

    EU gibt Zahlen bekannt 

    Rekordteilnahme an Sommerzeit-Umfrage

    In der vergangenen Nacht ist die EU-Umfrage zur Zeitumstellung zu Ende gegangen: 4,6 Millionen Menschen haben daran teilgenommen. Ist das Ergebnis bindend? Wie geht es jetzt weiter? Fragen und Antworten.
  • Einsatzkräfte bei den Bränden in Kalifornien
    AP

    Brände in Kalifornien 

    Häftlinge im Kampf gegen die Feuer

    Rund ein Viertel der Einsatzkräfte, die in Kalifornien gegen die Brände kämpfen, sind Gefängnisinsassen. Es ist ein gefährlicher Job, der schlecht bezahlt wird. Mancher spricht von "moderner Sklaverei". Von Nicole Markwald.
  • Vanillepflanze auf Madagaskar
    picture alliance / Arco Images

    Sorgen auf Madagaskar 

    Die bittere Seite der Vanille

    Rund 600 Euro kostet ein Kilo Vanille auf dem Weltmarkt. Von dem Preis-Boom bekommen die Bauern auf Madagaskar allerdings nichts ab: Sie verkaufen das Kilo für höchstens zehn Euro. Von Jana Genth.
  • Shopping Mall in Edina USA
    imago/ZUMA Press

    Einzelhandel 

    Das langsame Sterben der Malls

    Jahrzehntelang waren gigantische Einkaufszentren in den USA das Symbol für amerikanische Shopping-Kultur. Doch die Malls stecken einer schweren Krise. Daran ist nicht nur der Onlinehandel schuld. Von Martina Buttler.
  • Robert De Niro schimpft während der Verleihung der 72. Tony Awards in der Radio City Music Hall, New York
    dpa

    Robert De Niro wird 75 

    Leinwandheld und Trump-Kritiker

    Robert De Niro ist eine Hollywood-Legende. In 115 Filmen spielte der zweifache Oscar-Preisträger mit. Oft verkörperte er die besonders toughen Typen. Auch als Kritiker von Präsident Trump ist er berühmt. Heute wird er 75.
  • ARD Hauptstadtstudio blog
    blog

    Blog 

    Neues aus dem ARD-Hauptstadtstudio

    Was ist los auf dem politischen Parkett in Berlin? Was wird diskutiert in den Parteien, im Bundestag, im Bundesrat oder auch im Kanzleramt - und wie ist dies alles zu bewerten? Die Korrespondenten im ARD-Hauptstadtstudio informieren darüber in diesem Blog.
  • Sendungsbild
    video

    Zeitgeschichte 

    Die Tagesschau vor 20 Jahren

    Wie sah die Welt vor 20 Jahren aus? Welche Themen bestimmten die politische Debatte? Wer war damals wichtig? Die Tagesschau bietet einen wertvollen Einblick in die jüngere Zeitgeschichte. Tagesschau.de dokumentiert sie Tag für Tag mit den 20-Uhr-Ausgaben.
  • Bundesinnenminister Horst Seehofer bei einer Pressekonferenz
    HAYOUNG JEON/EPA-EFE/REX/Shutter

    Reaktionen zum Einwanderungsgesetz 

    Viel Diskussionsbedarf, wenig Zeit

    Seehofers Eckpunkte zum Einwanderungsgesetz stoßen in Berlin auf einige Kritik. Für die meisten Diskussionen sorgt aber ein Punkt, der in dem Entwurf gar nicht vorkommt. Von Sabine Müller.
  • Ein Flugzeug fliegt über einen Stacheldrahtzaun.
    dpa

    Zahlen für 2018 

    Fünf rechtswidrige Abschiebungen

    In diesem Jahr wurden bisher fünf Asylbewerber zu Unrecht abgeschoben. Das zeigen Zahlen des Innenministeriums. Die Grünen sprechen von einem "Armutszeugnis des Rechtsstaats".
  • Ein Lehrer steht in einem Gymnasium an der Tafel.
    picture alliance / Julian Strate

    Quereinsteiger an Schulen 

    Zwei Wochen Crashkurs - und dann Lehrer

    In ganz Deutschland fehlen ausgebildete Lehrer - vor allem an Grundschulen. In die Lücke springen vielerorts Quereinsteiger. Doch die sind zum Teil völlig unzureichend vorbereitet. Von Sandra Stalinski.
  • Donald Trump in Fort Drum, New York
    AFP

    Gestiegene Kosten 

    Trumps Militärparade muss warten

    US-Präsident Trump hatte sich eine große Parade gewünscht, um die Stärke des Militärs zu unterstreichen. Das Pentagon hat die Pläne nun verschoben. Zuletzt waren die Kosten massiv gestiegen.

Börse