Literatouren durch Brandenburg; bebra-Verlag
bebra-Verlag
Kulturtipps für Bradenburg kompakt; bebra-Verlag | Bild: bebra-Verlag Download (mp3, 2 MB)

Rolf und Therese Schneider - Literatouren durch Brandenburg

Bewertung:

Die Autoren nehmen die Leser mit auf 18 Ausflüge zu den Lebens- und Wirkorten bedeutender Dichter und Schriftsteller – von Theodor Fontane bis Kurt Tucholsky, von Bertolt Brecht bis Peter Huchel, von Fürst Pückler bis Erwin Strittmater. Mit vielen Fotos und Tipps zu Sehenswürdigkeiten und Museen sowie zu Einkehr- und Übernachtungsmöglichkeiten.

Es ist das Alles-ist-Drin-Paket: Bisschen Bücher und Kultur, bisschen Ausflug - und falls das Wetter nicht ganz so extra ist - unterwegs ins Museum. Klingt perfekt.

Fontane - Pflicht und Kür
Eine Tour ist ja wohl sowieso klar: Theodor Fontane  und Neuruppin. Neuruppin ist offiziell Theodor-Fontane-Stadt,  als Geburtsort, die Mutter ist hier begraben, und an fast allem steht irgendwo Fontane dran, Schule, Therme, Seehotel - alles Fontane. Da kann man also überall rumspazieren auf seinen Spuren, und zwischendurch im Buch alles über Fontane lesen, sein Leben, seine Reisen, seine Entwicklung zum Schriftsteller.

Von Frankfur/Oder bis Berlin: Kleist
Tucholsky und Rheinsberg ist ebenso gesetzt wie Heinrich von Kleist und Frankfurt/Oder - mit dem großen Kleist-Museum. Ds Geburtshaus steht nicht mehr, da ist nur eine Tafel, Kleist wurde ja bis ins letzte Jahrhundert rein gar nicht so richtig ernst genommen als Dichter. Das hat sich sehr geändert, und wer ihn ganz besonders verehrt, der kann sein Leben quasi zurückverfolgen von seinem Sterbeort hier am Kleinen Wannsee bis an seinen Geburtsort Frankfurt an der Oder.

Brecht, Bettine von Arnim, Strittmatter

Brandenburg ist  anscheinend randvoll mit Dichtern gewesen. Und wer nicht ganz so weit fahren möchte, der hält es mit Brecht und seinem schönen Anwesen in Buckow,. Sehr idyllisch, im Museum dort steht auch der legendäre Karren, mit dem Helene Weigel als Mutter Courage auf der Bühne stand. Und dann zähle ich jetzt einfach mal auf: Bettine von Arnim und der Gutshof in  Wiepersdorf, Erwin Strittmatter und der inzwischen weltberühmte Laden, den seine Mutter in Bohsdorf betrieb, ein dicker Roman, eine dreiteilige Verfilmung, und der Laden samt dem Wohnhaus, die sind eine Tour wirklich wert, da steht die Zeit still, das ist auch spannend, wenn man den Dichter nicht so verehrt, einfach als Museum.

Gerhart Hauptmann ist noch mit dabei, Friedrich Wolf, Peter Huchel, Loriot - und es gibt immer dazu auch Tipps  zum Einkehren, ausserdem Tipps für Abstecher in die jeweilige Umgebung - richtig schöne Ausflüge.

Beitrag von Monika Burghard

Weitere Reisebuch-Tipps

Literatouren durch Brandenburg; bebra-Verlag
bebra-Verlag

Rolf und Therese Schneider - Literatouren durch Brandenburg

Die Autoren nehmen die Leser mit auf 18 Ausflüge zu den Lebens- und Wirkorten bedeutender Dichter und Schriftsteller – von Theodor Fontane bis Kurt Tucholsky, von Bertolt Brecht bis Peter Huchel, von Fürst Pückler bis Erwin Strittmater. Mit vielen Fotos und Tipps zu Sehenswürdigkeiten und Museen sowie zu Einkehr- und Übernachtungsmöglichkeiten.

Bewertung:
Buchcover 'Couchsurfing in Russland'
Malik

Stefan Ort - Couchsurfing in Russland

Zehn Wochen lang ist Bestsellerautor Stephan Orth zwischen Moskau und Wladiwostok auf der Suche nach kleinen und großen Wahrheiten in Russland. Ein spannender und manchmal auch skuriller Reisebericht der das Fernweh weckt.

 

Bewertung:
Buchcover: Sina Pousset Keine Ahnung, wo wir hier gerade sind; Abb: Goldmann-Verlag
Abb: Goldmann-Verlag

Sina Pousset - Keine Ahnung, wo wir hier gerade sind

Wer eine Reise macht, kann viel erzählen. Zu den modernen Abenteuern gehört für Sina Pousset die Fahrt im Fernbus. Wenn der Fahrer auf Helene Fischer steht und die Bekanntschaften mit der Endstation auch zuende sind.

Bewertung: