Private Altersvorsorge

- Hermann-Josef Tenhagen

Er ist der radioBERLIN 88,8-Experte zum Thema Altersvorsorge.

Infos zur Sendung vom 25.04.2015

Die Expertenrunde

radioBERLIN 88,8 Verbraucherexperte Ron Perduss

Am Mikrofon: Ron Perduss

Sie haben die Fragen, die radioBerlin-Experten die Antworten - kompetent und direkt! Die Expertenrunde von 10:00 - 13:00 Uhr.  

Die Sendung live - kommentieren Sie hier. So geht's: Tragen Sie Ihren Namen in das Feld "Ihr angezeigter Name / Schnelles Login" ein, und klicken Sie dann "ANMELDEN". Schreiben Sie ihre Frage oder ihren Kommentar, klicken Sie "Kommentar schreiben" und Ihre Frage kommt zu uns.

Clubkonzert

"Karat" bei der Pressekonferenz "40 Jahre Karat" und der Vorstgellung des Albuns "Seelenschiffe" (Bild: imago/Future Image)

Clubkonzert

40 Jahre eindrucksvolle Erfolge und durchgestandene Krisen, 40 Jahre Musikgeschichte. Exklusiv im radioBERLIN 88,8 Clubkonzert KARAT!

Voting

Länderfusion Berlin Brandenburg (Foto: imago-stock / CHROMORANGE / mm Images / Berg)

Länderfusion Berlin-Brandenburg

Am 27. April 1995 wurde der Vertrag über die Fusion von Berlin und Brandenburg unterzeichnet. Gut ein Jahr später gab es in Berlin und Brandenburg Volksentscheide.

Ergebnis: die Berliner wollten die Fusion (53,4), in Brandenburg gab es keine Mehrheit (45,7 %). Wie sähe es heute aus? Stimmen Sie mit ab!
 

Veranstaltungs-Tipps zum Wochenende

Ein Stoppschild steht am Dienstag am U-Bahnhof Mohrenstraße in Berlin neben einem Hinweisschild für die U2. (Foto: dpa-Bildfunk)

Bauarbeiten am Gleisdreieck

Aufgrund von Sanierungen bei Stahlbrücken und Kabelkanälen am Gleisdreieck kommt es zu zahlreichen Sperrungen bzw. Umleitungen auf den U-Bahnenlinien U1 und U2. Außerdem gibt es mit der U12 eine zusätzliche Verbindung. Die Bauarbeiten dauern bis Mitte November an.

Das ehemalige Kinderkrankenhaus in Weißensee (Foto: imago-stock / Christian Thiel)

Bauzombies in Berlin

Der Steglitzer Bierpinsel, das ehemalige Kinderkrankenhaus in Weißensee oder die ehemalige Abhöranlage auf dem Teufelsberg. Berlin ist voller, teilweise seit Jahrzehnten, nicht mehr genutzten Gebäuden. Doch was wird aus ihnen? radioBERLIN 88,8 fragt nach.

Jetzt im Programm

EXPERTENRUNDE

Live hören Zum Livestream
Keine aktuellen Musiktitel für diese Sendung
  • Madonna

    Like A Prayer

  • Michael Buble

    It's A Beautiful Day

  • Nik Kershaw

    I Won't Let The Sun Go Down On Me

Logo BUGA 2015 (Quelle: Grafik, rbb-Fernsehen)

18.04. - 11.10.2015, Havelregion - Bundesgartenschau

Bei der diesjährigen Bundesgartenschau in der Havelregion werden bis Oktober etwa 1,5 Millionen Gäste erwartet. Auf dem Programm stehen unter anderem 1600 kulturelle Veranstaltungen. Was Sie über die BUGA wissen sollten.

Comedy

  • Berlin und Janine

  • Die Bürgels

Service

Nur bei radioBERLIN 88,8 - Ticketkontrollen der BVG

  • Montag, 27. April 2015

  • Dienstag, 28. April 2015

  • Mittwoch, 29. April 2015

  • Donnerstag, 30. April 2015

  • Freitag, 01. Mai 2015

Wetter

  • Heutewolkig23 °C
  • SOwolkig, Gewitter20 °C
  • MOstark bewölkt, Regenschauer19 °C
  • DIwolkig13 °C
  • MIheiter15 °C
  • DOwolkig, Graupelschauer14 °C
  • FRwolkig, leichter Regen13 °C
Wetterkarte mit Aussichten

Verkehr

        • Berlin
        • B 1, Mitte, Leipziger Platz, Ebertstraße Voßstraße Wilhelmstraße bis Leipziger Straße

          Expandieren

          B 1, Mitte, Leipziger Platz, Ebertstraße Voßstraße Wilhelmstraße bis Leipziger Straße

          In Höhe Stresemannstraße Demonstration, Verkehrsbehinderung, bis heute 17:00 Uhr

          Einklappen
        • Alt-Treptow, Kiefholzstraße

          Expandieren

          Alt-Treptow, Kiefholzstraße

          Zwischen Treptower und Elsenstraße ist in beiden Richtungen abwechselnd nur eine Spur frei. Eine Ampel regelt den Verkehr. (Bis 30.06. 2015)

          Einklappen
        • Brandenburg
        • A 24, Berlin Richtung Hamburg

          Expandieren

          A 24, Berlin Richtung Hamburg

          Einfahrt und Ausfahrt Putlitz sind gesperrt. (Bis 13.05.2015)

          Einklappen
        • Berlin
        • U-Bahnlinie 12

          Expandieren

          U-Bahnlinie 12

          Als Ersatz für die U2 verkehrt die neu eingerichtete U-Bahnlinie bis 20.11. zwischen Gleisdreieck und Ruhleben.

          Einklappen
        • U-Bahnlinie 1

          Expandieren

          U-Bahnlinie 1

          Die Züge fahren bis 20.11. nur zwischen Uhlandstraße und Wittenbergplatz. Eine Weiterfahrt kann mit der U12 erfolgen.U-Bahnlinie 2Auch hier fahren die Züge nur zwischen Pankow und Gleisdreieck, mit der U12 ist eine Weiterfahrt möglich. Am U-Bhf. Bülowstraße wird nicht gehalten (20.11.).

          Einklappen
        • U-Bahnlinie 2

          Expandieren

          U-Bahnlinie 2

          Zwischen Olympiastadion und Ruhleben fahren bis 29.5. ersatzweise Busse.

          Einklappen
        • Bus N7, Charlottenburg

          Expandieren

          Bus N7, Charlottenburg

          In Richtung Spandau fährt die Linie ab Bismarck- über Wilmersdorfer und Zille- zur Richard-Wagner-Straße (b.a.W.).

          Einklappen
        • Nachtbus N9, Charlottenburg-Tiergarten

          Expandieren

          Nachtbus N9, Charlottenburg-Tiergarten

          Der Nachtbus fährt ab Hardenbergstraße über Ernst-Reuter-Platz und Straße des 17. Juni zur Bachstraße (b.a.W.).

          Einklappen

      Mitmachen und dabei sein

      radioBERLIN 88,8 mobil

      • Die radioBERLIN-App

      • Facebook

      • Twitter

      • YouTube

      • Podcasts

      Nachrichten aus Berlin

      RSS-Feed
      • 15.000 Demonstranten erwartet 

        - Lausitzer Kohlekumpel protestieren in Berlin

        Tausende Kohlekumpel wollen heute in Berlin gegen die geplante Abgabe für ältere Kohlekraftwerke protestieren. 15.000 Menschen aus der Lausitz und anderen deutschen Braunkohlerevieren werden erwartet. Eine Umfrage ergab indes, dass die Deutschen mehrheitlich hinter den Plänen der Bundesregierung für mehr Klimaschutz stehen.
      • Kunstaktion des Berliner Peng! Kollektivs 

        - Falschmeldung verspricht Vattenfall-Engagement in der Lausitz

        Wind- und Solarenergie statt Kohle, dazu Milliardeninvestitionen in den Aufbau der Region Lausitz und jede Menge Jobs: Was Vattenfall am Freitag per Pressemitteilung ankündigte, wäre ein dramatischer Kurswechsel für den Energiekonzern gewesen. Doch die Mitteilung war eine Fälschung, verschickt von Polit-Aktivisten als Teil einer aufwändigen Kampagne.
      • Designierter Intendant Dercon stellt sein Team vor 

        - Fünf Künstler für die Berliner Volksbühne

        Kurator Chris Dercon wird die Volksbühne nicht allein leiten - er kommt mit einem fünfköpfigen internationalen Team nach Berlin. Am Freitag stellte er es vor. Auf einen traditionellen Theaterbetrieb lassen die Personalentscheidungen ganz und gar nicht schließen: Nur eine aus dem Team ist eine Theaterregisseurin.
      • Tänzer am Staatsballett streiken erneut 

        - Protest statt Pirouetten

        Sie fordern mehr Geld, anderes geregelte Arbeitszeiten und einen besseren Gesundheitsschutz: Weil die Tarifgespräche mit der Stiftung Oper nicht so vorankommen, wie sie sich das vorstellen, streiken die Tänzerinnen und Tänzer des Berliner Staatsballetts am Wochenende erneut.
      • Fußball | Union empfängt den Tabellenführer 

        - Ingolstadt soll es schwer haben

        Unentschieden können sie, aber geht auch mehr? Der 1. FC Union empfängt am Sonntag in der Wuhlheide den Tabellenführer: Ingolstadt. Auf dem Papier sind die Oberbayern Favorit, aber wenn sich Union an das Hinspiel erinnert, wachsen dem Team vielleicht Flügel.
      • Fußball | Berlin vor dem Spiel gegen Bayern 

        - Ausgeschlafen gegen die Auserwählten

        Hertha BSC hat sich in der Bundesliga stabilisiert, die Blau-Weißen bewegen sich seit dem Trainer-Wechsel sachte nach oben. Sicher aber ist der Klassenverbleib noch nicht - und am Samstag müssen die Berliner bei den Bayern bestehen. Hertha-Coach Dardai versucht trotzdem, unverdrossen Optimismus zu verbreiten. Von Lars Becker
      • Basketball | Pflichtsieg gegen Absteiger Crailsheim 

        - Alba entzaubert die Merlins

        Am Sonntag warten die Bayern, die leichtere Prüfung dieses Bundesligawochenendes wenigstens hat Alba Berlin schon bestanden: Am Freitagabend besiegten Sasa Obradovics Profis die Crailsheim Merlins mit 92:71. Der Absteiger aus Schwaben zauberte drei Viertel lang gut mit, dann aber machte der Tabellenführer ernst.
      • Möglicher Ausschuss wird geprüft 

        - Opposition will Abschiebepraktiken in Berlin untersuchen

        Asylbewerber, die abgeschoben werden, müssen zunächst auf ihre Flugtauglichkeit untersucht werden. Die Berliner Ausländerbehörde steht in diesem Zusammenhang unter Verdacht, sich von einem Arzt "Gefälligkeitsgutachten" erstellt haben zu lassen. Jetzt prüft die Opposition im Abgeordnetenhaus, ob sie einen Untersuchungsausschuss einsetzt.
      • Einsatzkonzept vorgestellt 

        - Henkel schickt 7.000 Polizisten am 1. Mai auf die Straße

        Gelassen, aber nicht nachlässig - so sieht Berlins Innensenator Frank Henkel der revolutionären 1. Mai-Demo entgegen. Ein Großaufgebot von Polizisten soll dafür sorgen, dass Randalierer in Schach gehalten werden. Bei der Route der Demonstration machte die Polizei aber Zugeständnisse an die Veranstalter.
      • Ressortchefs stellen Pläne vor 

        - Entwurf für "Jugendarrestanstalt Berlin-Brandenburg" steht

        Lange gab es ein Hin und Her um den gemeinsamen Vollzug jugendlicher Straftäter aus Berlin und Brandenburg – nun haben die Ressortchefs beider Länder den Entwurf eines Jugendarrest- Staatsvertrages vorgestellt: Zehn von 60 Plätzen in Lichtenrade sind dann für Brandenburger Straffällige reserviert.
      • Nach Irritationen zwischen Berlin und Brandenburg 

        - Gemeinsamer Jugendarrest ist wieder auf dem Tisch

        Zwei Länder, ein Jugendarrest: Über die gemeinsame Arrestanstalt für Berlin und Brandenburg in Lichtenrade wird nach einigen Irritationen offenbar doch weiter verhandelt. Zwischenzeitlich hatte Justizsenator Heilmann verkündet, dass es schwierig werde, einen entsprechenden Staatsvertrag zügig abzuschließen - Absage, dachten die Brandenburger. Berlin spricht nun von einem Missverständnis.
      • Ideen fürs Tempelhofer Feld 

        - Toiletten, wir brauchen dringend Toiletten!

        Aus dem Flugfeld ist ein Experimentierfeld geworden, aus dem Tempelhofer Airportareal ein Bürgerbeteiligungs-Labor: Fast 800 Vorschläge für das Feld liegen mittlerweile auf dem Tisch. Was genau wird da gewünscht? Besuch bei einem Bürgerabend, der eine erste Zwischenbilanz zieht. Von Thorsten Gabriel
      • 7.000 Unterschriften werden benötigt 

        - Senat lässt Bürgerbegehren Lichterfelde zu

        Wieder will ein Aktionsbündnis den Bau von tausenden neuen Wohnungen verhindern oder wenigstens einschränken - diesmal im Süden Berlins. Erst im März hatte der Senat den Mauerpark kurzerhand an sich gezogen und damit ein drohendes Bürgerbegehren ausgehebelt. In Lichterfelde dagegen gibt es nach einem Pressebericht jetzt offenbar grünes Licht.
      • Refugee-Schulstreik in Berlin 

        - Schüler und Studenten demonstrieren für Flüchtlinge

        An vielen Berliner Schulen haben Schüler am Freitag die fünfte und sechste Stunde sausen lassen. Stattdessen beteiligten sie sich an einer Demo für Flüchlinge quer durch die Innenstadt. Die Veranstalter zählten dabei weit mehr Teilnehmer als gedacht - offenbar hat die jüngste Flüchtlings-Katastrophe im Mittelmeer viele Teenager aufgerüttelt.
      • Flüchtlingspatenschaften helfen Angehörigen 

        - Berliner holen Syrer aus dem Bürgerkrieg

        Flüchtende aus Syrien kommen oft alleine nach Deutschland. Dann beginnt meist banges Warten: Schaffen es ihre Angehörigen nachzukommen? Ein Berliner Verein hat eine Internetplattform gegründet, um zu helfen. Denn gebraucht werden Bürgen, die die finanziellen Risiken übernehmen. Geklappt hat das für den kleinen Youssef und seine Eltern. Von Oliver Soos
      • 100 Flüchtlinge in Kirchen-Obhut 

        - Evangelische Kirche wünscht Duldung für Flüchtlinge

        Die evangelische Kirche in Berlin ist für rund 100 Flüchtinge zum Obdach geworden. Ihr Rechtsstatus ist ungeklärt. Bischof Markus Dröge setzt sich dafür ein, dass sie eine befristete Duldung erhalten. Nach dem jüngsten Flüchtlingsdrama fordert er zudem eine neue Asylpolitik.
      • Kritik zur Ausstellung "1945 - Niederlage. Befreiung. Neuanfang" 

        - Die Zeitzeugen bleiben stumm

        Nach dem Ende des Zweiten Weltkriegs waren Millionen Menschen in Europa unterwegs: Flüchtlinge, Kriegsgefangene, Zwangsarbeiter und Befreite. Diesen historischen Moment will das Deutsche Historische Museum in Berlin mit mehr als 500 Exponaten einfangen. Wegweisend will die neue Ausstellung sein. Doch Tomas Fitzel lässt sie ratlos zurück.
      • Ausstellung im Deutschen Historischen Museum Berlin 

        - Niederlage, Befreiung, Neuanfang - in zwölf Ländern

        Als am 8. Mai 1945 Deutschland kapitulierte, stand Europa vor einer neuen Herausforderung. Diese Situation hat das Deutsche Historische Museum in Berlin in einer Ausstellung aufgearbeitet. Über 500 Exponaten präsentieren "1945 - Niederlage. Befreiung. Neuanfang. Zwölf Länder Europas nach dem Zweiten Weltkrieg".
      • Am Westhafen eröffnet eine Event-Location 

        - Gala-Dinners an Berlins Hafenkante

        Berlin war einmal eine Hafenstadt, doch diese Zeiten sind lange vorbei. In den verbliebenen Häfen gehen nur noch wenige Frachtschiffe vor Anker. Der Westhafen will nun mit einem ganz anderen Geschäftsfeld in eine neue Epoche starten. Von Robin Avram
      • Video: Abendschau | 23.04.2015 | Susanne Papawassiliu 

        - Berliner Ausländerbehörde ist überlastet

        Innensenator Henkel (CDU) hat zugegeben, dass die Berliner Ausländerbehörde komplett überlastet ist. Seinen Angaben zufolge müssen die Mitarbeiter bis zu 60 Fälle pro Tag bearbeiten. Zur Entlastung der Behörde seien bereits zusätzliche Mitarbeiter aus anderen Bereichen abgestellt worden. Doch eine dauerhafte Lösung muss her.

      Unser Programm

      Programmtipps

      • radioBERLIN 88,8 Morgen-Team Djamil Deininger und Sarah Zerdick

        Guten Morgen Berlin

        Starten Sie mit Djamil und Sarah und einfach richtig guter Musik in den Tag. Dazu gibts die aktuellsten Berlin-Nachrichten immer zur halben Stunde, Berlins genauesten Verkehrsservice und das Wetter für Ihren Kiez.

      • radioBERLIN 88,8 Verbraucherexperte Ron Perduss

        Verbraucher-Tipps

        Ob neue Technik, Internet, Finanzen oder Reisen - hier finden Sie Tipps und Infos vom radioBERLIN-Verbraucherexperten Ron Perduss.

      • radioBERLIN 88,8 Filmfrau Frauke Gust

        Kino-Tipps

        Thriller, Komödie, Action oder Familienfilm: Jeden Donnerstag gibt es die aktuellsten Filmstarts von radioBerlin 88,8-Filmfrau Frauke Gust.

      • Ein Tastentelfon (dpa-bildfunk)

        - Die Expertenrunde

        Sie haben die Fragen, die radioBerlin-Experten die Antworten - kompetent und direkt! Die Expertenrunde von 10:00 - 13:00 Uhr.

      • Logo vom OHRENBÄR mit Ohrenbär und Krähe auf der Mondsichel

        - OHRENBÄR

        Radiogeschichten für kleine Leute - Täglich von 19:05 bis 19:15 Uhr - phantastische oder ganz alltägliche Geschichten für Kinder.

      • radioBERLIN 88,8 Morgen-Team Djamil Deininger und Sarah Zerdick

        Guten Morgen Berlin

        Starten Sie mit Djamil und Sarah und einfach richtig guter Musik in den Tag. Dazu gibts die aktuellsten Berlin-Nachrichten immer zur halben Stunde, Berlins genauesten Verkehrsservice und das Wetter für Ihren Kiez.

      • radioBERLIN 88,8 Verbraucherexperte Ron Perduss

        Verbraucher-Tipps

        Ob neue Technik, Internet, Finanzen oder Reisen - hier finden Sie Tipps und Infos vom radioBERLIN-Verbraucherexperten Ron Perduss.

      • radioBERLIN 88,8 Filmfrau Frauke Gust

        Kino-Tipps

        Thriller, Komödie, Action oder Familienfilm: Jeden Donnerstag gibt es die aktuellsten Filmstarts von radioBerlin 88,8-Filmfrau Frauke Gust.

      • Ein Tastentelfon (dpa-bildfunk)

        - Die Expertenrunde

        Sie haben die Fragen, die radioBerlin-Experten die Antworten - kompetent und direkt! Die Expertenrunde von 10:00 - 13:00 Uhr.

      • Logo vom OHRENBÄR mit Ohrenbär und Krähe auf der Mondsichel

        - OHRENBÄR

        Radiogeschichten für kleine Leute - Täglich von 19:05 bis 19:15 Uhr - phantastische oder ganz alltägliche Geschichten für Kinder.

      Zum Livestream