Nachrichten aus Berlin von rbb|24

Nachrichten der Tagesschau

RSS-Feed
  • Erste große Jamaika-Runde 

    Scheitern verboten

    Der Erfolgsdruck ist enorm, wenn sich die Parteien heute zur ersten großen Sondierungsrunde treffen. Würde Jamaika scheitern, blieben womöglich nur Neuwahlen als Alternative. Und das will eigentlich niemand. Von Sandra Stalinski.
  • Jamaika-Flagge vor dem Bundestag

    Start der Sondierungen 

    Hauptsache Jamaika

    Man muss auch gönnen können, sagt einer, der sich auskennt mit Jamaika. Andere setzen mehr auf Konfrontation statt Kompromiss. Fakt ist: Das Vorgeplänkel ist vorbei - knapp vier Wochen nach der Wahl treffen sich 52 Politiker aus vier Parteien. Ihr Ziel: gemeinsam regieren.
  • Flugzeug von Air Berlin startet in den Himmel

    Bei Wechsel zu Eurowings 

    40 Prozent weniger für Air-Berlin-Piloten

    Der Wechsel zur Lufthansa-Tochter Eurowings bedeutet für Piloten der insolventen Air Berlin Gehaltseinbußen von mehr als 40 Prozent. Für weitere Konzernteile von Air Berlin könnten heute Käufer gefunden werden.
  • Spaniens Ministerpräsident Rajoy

    Einigung mit Opposition 

    Rajoy plant für Januar Katalonien-Neuwahl

    Morgen will Spaniens Regierung Artikel 155 der Verfassung aktivieren. So will sie Kataloniens Streben nach Unabhängigkeit stoppen. Man habe sich dabei auf Neuwahlen in der Region im Januar geeinigt, berichtete die Opposition in Madrid.
  • Falsche Produktdaten 

    Razzia nach Skandal bei Kobe Steel

    Jahrelang hat Japans drittgrößter Stahlhersteller Metalle mit falschen Angaben zur Festigkeit und Haltbarkeit verkauft. Mehr als 500 Kunden weltweit sind betroffen. Im Zuge des Skandals wurden nun Büros von Kobe Steel durchsucht.
  • Rede von Ex-US-Präsident Bush 

    Frontalangriff auf den Nachfolger

    Ein Ex-Präsident, der sich zur aktuellen US-Politik äußert - das ist ein seltener Vorgang. Doch bei George W. Bush schien sich einiges aufgestaut zu haben: In einer Rede griff er Donald Trump an. Frontal und ungewohnt virtuos, wie Georg Schwarte berichtet.
  • EU-Ratspräsident Tusk

    EU-Gipfel 

    Kein "Weiter so" in der EU

    EU-Ratspräsident Tusk hat die Reform der Union zur Chefsache erklärt. Beim Gipfel in Brüssel forderte er "echte Lösungen für echte Probleme". Bei den Brexit-Verhandlungen bewegt sich wenig, was in erster Linie an London liegt. Frühestens im Dezember geht's weiter. Von Holger Romann.
  • Entscheidung in Brüssel 

    Weniger EU-Geld für die Türkei

    Die Situation der Menschenrechte in der Türkei sei "absolut unzufriedenstellend". So begründete Kanzlerin Merkel die Entscheidung, künftig weniger EU-Geld nach Ankara zu überweisen. Doch mit einer Forderung scheiterte Merkel.
  • Wahl in Tschechien 

    Eine Mischung aus Jekyll und Hyde

    In Tschechien wachsen Wirtschaft und Wohlstand. Vor den heute beginnenden Parlamentswahlen herrscht dennoch Unzufriedenheit. Stärkste Kraft wird daher wohl die Partei eines Mannes, der mit seinem Populismus das Land spaltet. Von Peter Lange.
  • Die zerstörte Stadt Rakka

    Drohnenbilder zeigen Zerstörung 

    Rakka - befreit, aber zerstört

    Ausgebombte Gebäude und Trümmerberge: Rakka liegt in Schutt und Asche, von einem zivilen Leben ist nichts zu sehen. Drohnenbilder zeigen das ganze Ausmaß der Zerstörung der einstigen Hochburg der IS-Terroristen in Syrien. Die Stadt ist befreit, aber zerstört.
  • Prognosen zum Familiennachzug 

    100.000 oder doch sieben Millionen?

    Wie viele Menschen könnten durch den Familiennachzug nach Deutschland kommen? Aktuelle Prognosen gehen von 100.000 bis 200.000 Menschen aus. Zuvor hatten sich Politiker gegenseitig überboten. Die CSU sprach sogar von sieben Millionen Flüchtlingen. Von Patrick Gensing.
  • Rechter Flügel macht Druck 

    Wer gewinnt den Machtkampf um die AfD-Stiftung?

    Heute will die AfD klären, welche Stiftung sie unterstützen soll. Eine Frage, die auch den internen Machtkampf widerspiegelt. Der rechte Flügel pocht auf einen Ausgleich, sollte eine gemäßigte Stiftung den Vorzug bekommen. Von S. Pittelkow und K. Riedel.
  • Trotz Fahrverboten und Fabrikschließungen hat sich der gefährliche Smog im Norden Chinas weiter ausgebreitet. In Peking ergabenMessungen für gefährlichen Feinstaub (PM2,5) am Dienstag Werte von über 450 Mikrogramm pro Kubikmeter Luft - das Achtzehnfachedes Grenzwertes der Weltgesundheitsorganisation (WHO).

    Studie zur Umweltverschmutzung 

    Giftige Böden, dreckige Luft - Millionen Tote

    Jeder sechste Todesfall weltweit ist bedingt durch Verschmutzung von Luft, Wasser oder Boden. Zu dieser Schätzung kommt eine neue Studie. Zwar sind vor allem ärmere Länder betroffen - aber auch in Deutschland lassen sich die Wirkungen nachweisen. Von Christian Feld und Martin Gent.
  • Parteitag in Peking

    Parteitag 

    China baut digitale Mauer aus

    Zum Parteitag der Kommunistischen Führung hat China die Internetkontrolle massiv verschärft. Der bei der Bevölkerung beliebte Messengerdienst WhatsApp wurde komplett gesperrt. Deutschlands Botschafter in Peking warnte vor möglichen Folgen des Kontrollwahns. Von Axel Dorloff.
  • Haftstrafe in Tunesien 

    Wegen Zärtlichkeiten verurteilt

    Seitdem die Tunesier ihren Diktator 2011 aus dem Land vertrieben, befindet sich der nordafrikanische Staat auf dem holprigen Weg Richtung Demokratie. Doch immer wieder lösen Gerichtsurteile Empörung aus - denn die alten Moralvorstellungen sitzen tief. Von Dunja Sadaqi.
  • In Deutschland und anderen europäischen Staaten gibt es immer weniger Insekten.

    Insektenschwund in Europa 

    Es summt und zwitschert immer leiser

    Für manchen sind sie kaum mehr als lästiges Krabbelgetier, doch für das Gleichgewicht in der Natur spielen Insekten eine wichtige Rolle. Aber es gibt von ihnen immer weniger, ebenso geht die Zahl der Brutvögel zurück. Der Rückgang ist ein europaweites Problem. Von Demian von Osten.
  • Hoffenheims Sandro Wagner und Basaksehir€™s Alexandru Epureanu kämpfen um den Ball.

    Gegen Istanbul Basaksehir 

    Hoffenheim feiert ersten Sieg in Europa League

    1899 Hoffenheim hat den ersten Sieg eines deutschen Teams in der Europa-League-Saison gefeiert. Das Team setzte sich gegen Istanbul Basaksehir mit 3:1 durch und landete damit den ersten Vereinserfolg auf internationaler Bühne. Hertha BSC und Köln dagegen kassierten Niederlagen.
  • Comeback der Schallplatte 

    Das Knistern ist zurück

    Alle Titel zu jeder Zeit verfügbar - dank Streaming. So hören viele Menschen ihre Lieblingslieder. Doch immerhin fünf Prozent wollen Musik anfassen und hören deshalb Vinyl. Das interessiert nicht nur die Älteren. Von Andreas Hilmer.
  • Sendungsbild

    "Afrika, Afrika!" 

    Die Saphirschürfer von Madagaskar

    Im Osten Madagaskars schürfen Zehntausende Menschen nach kostbaren Saphiren - immer illegal und ohne Sicherheitsvorkehrungen. Auch Regierungsmitglieder sollen ihre Finger im Spiel haben. Sabine Bohland konnte erstmals dort drehen - jedoch erst nach einem Zwei-Tages-Marsch.
  • Bilden Sie Ihr Kabinett 

    Und Minister wird ...

    Christian Lindner wird - Bildungsminister. Oder doch Herr über den Haushalt? Und was wird aus Ursula von der Leyen und Cem Özdemir? Während in Berlin die Sondierungsgespräche erst beginnen, können Sie hier schon Ihr Bundeskabinett zusammenstellen - im Kabinett-O-Mat von tagesschau.de und BR.

Börse