Sunrise Avenue (Quelle: imago/STAR-MEDIA)
imago/STAR-MEDIA
Bild: imago/STAR-MEDIA Download (mp3, 2 MB)

- Sunrise Avenue - I Help You Hate Me

Wie eine Frau Sunrise Avenue-Sänger Samu Haber zum witzigsten Trennungslied der Popgeschichte inspirierte.

Lieblings-Girls
Seit der neunjährige Samu Haber Bon Jovi's „You Give Love a Bad Name“ gehört hat, steht sein Berufswunsch fest. Er wird Rockstar.

Das Lied hat noch eine andere Bedeutung für ihn, und das hat mit einem Mädchen zu tun. In seiner Schule in Finnland führt Samu eine Top-4-Liste mit seinen Lieblings-Girls. Seit Monaten ist Thea die Nummer 1. Danach kommen aber gleich Essi, Satu und Mari.

Mit Thea verbringt er jede freie Minute. Doch die sind rar, denn Samu spielt leidenschaftlich gerne Eishockey und übt ebenso leidenschaftlich mit seiner Schulband den Song „The Final Countdown“ von Europe ein, den sie auf dem Schulfest spielen wollen.

Nicht mehr die Nummer eins
Thea hat bald die Nase voll. „Samu, es ist Schluss, ich gehe jetzt mit Thomas“. Samu ist verzweifelt und hat zum ersten Mal entsetzlichen Liebeskummer. Er schreibt Thea einen Brief: „Ich liebe dich immer noch, auch wenn Du nicht mehr meine Nummer eins bist!“. Danach geht es ihm besser. Er hat eigentlich auch gar keine Zeit, sich die Wunden zu lecken, denn der Auftritt in der Schulaula steht an.

Viele Jahre später arbeitet Samu an neuen Songs für seine Band. Die heißt mittlerweile Sunrise Avenue. Er denkt an Thea zurück, die er unlängst bei einem Klassentreffen getroffen hat. Dort beichtete sie ihm lachend, sie hätte sich damals gewünscht, er würde mit dem Flugzeug abstürzen oder mindestens aus dem Fenster fallen.

Lieder über das Ende einer Liebe sind immer tieftraurig, und da wundert es einen nicht, dass im realen Leben der Verlassene dem anderen schon mal die Pest an den Hals wünscht. Oder Schlimmeres. Diesen Gedanken greift Samu Haber in einem Song auf und singt mit „I help you hate me“ das wohl witzigste Trennungslied der Popgeschichte.  

Beitrag von Bettina Exner / Heiner Knapp

Das könnte Sie auch interessieren

Madonna (Quelle: imago/ZUMA Press)
imago/ZUMA Press

Madonna - Open Your Heart

Wie aus einem Song, der eigentlich für Cyndi Lauper gedacht war, ein Hit für Madonna wird.