Boss Hoss Bild: Promo
Bild: Promo

- The BOSSHOSS

Die Glorreichen Sieben des Rock sind zurück! Fulminante Rückkehr der Country-Rocker mit Album und Konzert in Berlin!

The BossHoss: Die Glorreichen Sieben des Rock melden sich mit Macht zurück! Startschuss ist das achte Studioalbum „Black Is Beautiful“, das Ende Oktober erscheint. Die Country-Rocker legen eine phänomenale neue CD vor, auf der sich die ganze Bandbreite der genialen Urban Cowboys aus Berlin zeigt. Beispielhaft hierfür die Single „A/Y/O“, eine Fist-In-The-Air-Hymne mit zurückgelehnten Folk-Gitarren, Funk-Blechbläsern, modernen HipHop-Sequenzen und einem Refrain, der sitzt. Live präsentieren sie im März/April 2019 ihre neuen Songs ebenso wie alle Klassiker in ihrem typischen Stil-Mix. Ihre bislang umfangreichste Arena-Tour in Deutschland, Österreich und der Schweiz führt The Boshoss zwischen 16. März und 6. April nach Leipzig, Hamburg, Frankfurt, Hannover, Stuttgart, Wien, München, Zürich, Oberhausen und Berlin.

Schwarz ist die Farbe der Nacht, der Gefahr, des Unbekannten und des Rock'n'Roll. Sie ist das Markenzeichen von Unangepassten, Rebellen, Outlaws und Party-Tieren, die alle nach Außergewöhnlichem, Freiheit und Abenteuern suchen. Ein Verlangen, das auch The BossHoss mit der gleichen Leidenschaft antreibt.

 

Sänger Boss Burns alias Alec Völkel (li.) und Gitarrist Hoss Power alias Sascha Vollmer von der Gruppe The BossHoss 2012. Quelle: imago/Kraft
Bild: imago/Kraft

Vor fast anderthalb Jahrzehnten sattelten sieben furchtlose Musiker in Berlin-Mississippi ihre Trucks, setzten die Stetsons auf und fuhren mit Satteltaschen voller Rock’n’Roll los, die noch ahnungslose Republik zu rocken. Boss, Hoss, Russ, Guss, Hank, Frank und Ernesto – The BossHoss – stürmten von Erfolg zu Erfolg. Acht mit Platin ausgezeichnete Longplayer, restlos ausverkaufte Tourneen und euphorische Festivalauftritte säumten ihren Weg, ebenso wie zahlreiche Auszeichnungen, so die Goldene Kamera, der Echo und der World Music Award. Besondere Anerkennung fanden The BossHoss als Gastgeber der populären „Sing meinen Song-Staffel“ und als initiale Coaches von „The Voice of Germany“.

Zunächt war alles mehr ein Spaß unter Freunden. Als sich The BossHoss Anfang 2004 in Berlin gründeten, wollten sie mit ihren lässigen Country- und Skiffle-Versionen großer Pophits die Partys von Bekannten gehörig aufmischen. Von OutKasts „Hey Ya“ über Cameos „Word Up“ bis zu Nellys „Hot In Herre“ – kein modernes Stück aus den Charts schien sicher vor ihren Interpretationen, die mit Drive, mehrstimmigem Gesang und maximaler Laune überzeugten.

Ihr Debütalbum „Internashville Urban Hymns“ verkaufte sich allein in Deutschland über 250.000 mal. Seither setzten The BossHoss auf ein starkes Eigenrepertoire und eroberten sich in der nationalen wie internationalen Musiklandschaft ihren festen Platz. Mit jedem Nachfolger – „Rodeo Radio“ (2006), „Stallion Battalion“ (2007), „Do Or Die“ (2009), „Low Voltage“ (2010), „Liberty of Action“ (2011), „Flames of Fame“ (2013) und „Dos Bros“ (2015) – wuchs der Erfolg in Deutschland, Österreich und der Schweiz kontinuierlich. Alle Alben platzierten sich in den Top 10. Insgesamt brachten es The BossHoss bislang auf mehr als zwei Millionen Tonträger.

The BossHoss perfektionierten ihre eigene Spielart des Country-Rock. Die in Spannung und Schweiß getränkten Live-Shows hinterlassen glühende Spuren. Boss Burns (Gesang, Waschbrett), Hoss Power (Gesang, Gitarre), Hank Williamson (Mandoline, Banjo, Mundharmonika), Russ T. Rocket (Gitarre), Guss Brooks (Kontrabass), Frank Doe (Schlagzeug) und Ernesto Escobar de Tijuana (Perkussion) sind absolute Rampensäue. Da bleibt keine Auge trocken und kein Stein auf dem anderen. Der ganze Saal tanzt und feiert. Kein Zweifel: Auf der kommenden „Black Is Beautiful“-Tour wird dies nicht anders sein!

radioBERLIN Clubkonzert Boss Hoss; Foto: Peter Rauh
radioBERLIN Clubkonzert Boss Hoss; Foto: Peter RauhBild: Foto: Peter Rauh

radioBERLIN präsentiert

RSS-Feed
  • Roland Orzabal und Curt Smith von der band 'Tears for Fears' auf einer Konzertbühne (Foto: imago / Zuma Press)
    imago / Zuma Press

    Tears For Fears

    Mit Titeln wie "Shout" oder "Everybody Wants To Rule The World" schenkten uns Tears for Fears in den 80er Jahren Welthits. Jetzt kommen Roland Orzabal und Curt Smith mit neuen Songs nach Berlin. Das Konzert ist bereits ausverkauft.

  • Der Sänger, Guitarrist und Bandleader mark Knopfler (Foto: Derek Hudson)
    Derek Hudson

    An Evening with Mark Knopfler and Band

    Mark Knopfler, kreativer Dreh- und Angelpunkt der legendären Dire Straits, geht mit Band und seinem unverwechselbarem Gitarren-Sound auf große Tournee.

  • Backstreet Boys (Foto: Live Nation)
    Live Nation

    BACKSTREET BOYS

    Die Könige der Boygroups kommen im Rahmen ihrer DNA World Tour nach Berlin! Das Konzert ist bereits ausverkauft.

  • Sänger Udo Lindenberg
    Tina Acke

    Udo Lindenberg

    2019 kommt der Panikrocker wieder auf Tour! Mit völlig neuem Programm, einer Fülle von musikalischen PanikKomplizen und jeder Menge visueller Überraschungen.

  • Popsängerin Lena (Foto: Hendrik Schneider)
    Hendrik Schneider

    Lena

    LENA – Es geht wieder los! Lena startet durch und kommt im Rahmen ihrer "Only Love-Tour" nach Berlin!

  • Die Sängerin Pink auf der Bühne (Foto: Ryan Aylsworth)
    Ryan Aylsworth

    P!NK

    Die internationale Popikone kommt im Rahmen ihrer "Beautiful Trauma World Tour 2019" natürlich auch nach Berlin!
     

  • Der kandische Sänger Michael Buble (Foto: Evaan Kheraj)
    Evaan Kheraj

    Michael Bublé

    Das Warten hat ein Ende! Michael Bublé kommt mit „Liebe“, so der Titel seines neuen Albums und einer sensationellen Live-Show, zurück.