Die englische Band WHAM (Quelle: imago-stock)

- Wham - Last Christmas

Weihnachtlicher Liebeskummer als Dauerbrenner

Videodreh in der Schweiz

1984 zur Weihnachtszeit in den Schweizer Bergen. Eine muntere Truppe fällt für Videoaufnahmen in den kleinen Ski-Ort Saas Fee ein. George Michael hat mit seinem Partner Andrew Ridgeley das Weihnachtslied "Last Christmas" geschrieben. Darin geht es um eine verlorene Liebe, um eine Freundin, die beim letzten Fest der Liebe zum besten Freund übergelaufen ist.

Ähnlich brisant geht es auch hinter den Kulissen des Videodrehs zu. Backroundsängerin Shirlie ist die Ex von Andrew Ridgeley und kommt mit ihrem neuen Lover in die Berge, dem Spandau Ballet-Musiker Martin Kemp. Martin Kemp und Shirlie sind übrigens bis heute ein Paar. Weihnachten ist eben das Fest der Liebe.

Der Weihnachtshit sollte eigentlich ein Ostersong werden

Das hat auch der Manager von George Michael gewusst. Denn ursprünglich sollte der Song ein Osterlied werden. Aber er bat George aus "Last Easter" "Last Christmas" zu machen. Recht hat er. Denn "Last Christmas" ist bis heute eines der meistgespielten Pop-Weihnachtslieder.

Beitrag von Bettina Exner / Jürgen Jürgens