Welshly Arms (Quelle: imago/Future Image)
imago/Future Image
Bild: imago/Future Image Download (mp3, 2 MB)

- Welshly Arms – Legendary

Wie eine Band zu ihrem merkwürdigen Namen und einem Hit kommt

Die Reunion
Sam Getz aus Cleveland/Ohio kennt seine Kumpels schon ewig. Mit 14 gründet er mit Mikey Gould am Schlagzeug eine Bluesband, zu der sich schnell die Schulfreunde Brett und Jimmy gesellen. Als das Quartett erwachsen wird, verlieren sie sich aus den Augen. Einige gehen aufs College, andere tingeln als Straßenmusiker durch Europa.

Aber irgendwann im Sommer 2012 sind alle wieder da, und Stan organisiert in seinem Garten ein BBQ für seine Jungs. Kaum sind die Würstchen verputzt, holen alle ihre Instrumente raus und jammen drauflos. Es ist wie früher und als sich der Grillabend dem Ende zuneigt, haben sie wieder eine Band gegründet. Sie sind sich schnell einig über ihren Stil, nämlich dass sie keinen haben.

Die Newcomer nehmen sich die Freiheit, Blues mit Pop-Elementen zu mixen, munter verbinden sie Jazz, R'n'B und Soul und machen daraus ihr eigenes Ding. Hauptsache, die Melodie ist gut. Nach einem Sketch aus ihrer Lieblings-Comedy "Saturday Night Live" nennen sie sich Welshly Arms.
 

Inspiration unter der Dusche
Drei Jahre später steht Sam Getz morgens unter der Dusche und lässt die letzten Aktivitäten der Band Revue passieren. Sie waren als Vorgruppe von Mick Taylor, Peter Green und John Mayall auf Tour, aber es war ein harter Kampf, bis sie endlich einen Plattenvertrag bei einem Indie-Label unterschreiben konnten.

Sie werden legendär werden, schwört sich Sam, und irgendwann werden sie in die benachbarte "Rock and Roll Hall of Fame" einziehen. Pitschnass singt er unter der Dusche von der bevorstehenden Legendenbildung. Es klingt so gut, dass er sich das Handy schnappt und den Refrain aufnimmt.

Ganz ohne Promotion entwickelt sich der Song zu einem Renner beim Streaming-Dienst "Spotify" und kurze Zeit später sind Welshly Arms einen Schritt weiter auf dem Weg zur Legende: der Song "Legendary" kommt auf den Soundtrack des Blockbusters "Power Rangers".

Beitrag von Bettina Exner / Heiner Knapp

Das könnte Sie auch interessieren