Tom Petty (Quelle: imago/ZUMA Press)
imago/ZUMA Press
Bild: imago/ZUMA Press Download (mp3, 2 MB)

- Tom Petty – Free Fallin'

Wie einer der erfolgreichsten Single-Hits von Tom Petty fast niemals veröffentlicht worden wäre.

Der Tiefpunkt ist erreicht
Die Tournee mit Tom Petty und seinen Heartbreakers bringt Bob Dylan zum Verzweifeln. Sein Tiefpunkt ist am 17. September 1987 erreicht. Weil sie in Westberlin nicht genug Tickets verkaufen, treten sie kurzfristig im Treptower Park in Ostberlin auf.

Während Dylan klingt wie ein kaputtes Motorrad, begeistert Tom Petty die Fans mit seinen Songs. Aber auch er ist irgendwie erschöpft, so dass er beschließt, seine sich ewig zankenden Heartbreakers für die nächste Platte auf Eis zu legen und stattdessen mit seinen Kumpels von den gerade gegründeten Travelling Wilburys zu musizieren - allerdings ohne Bob, der seine Sinnkrise pflegt.

Tom hat ein paar Zeilen über seine Heimatstadt L.A. verfasst, in der er einem Mädchen das Herz gebrochen hat. Mehr hat er nicht. Nur um Jeff Lynne, der das Album produziert, zum Lachen zu bringen, singt er im Studio einfach Nonsense: "she's a good girl, loves her mama"...

Die Nummer ist schnell im Kasten
Und Jeff gefällt es. Mit ihm als Produzenten geht dann auch alles ganz schnell. Er hat viele Ideen, wie das Keyboard, der Bass und das Schlagzeug zu klingen haben. So geht das die ganze Zeit, Jeff Lynne weiß genau, wie alles zu einem perfekten Song zusammengefügt werden muss und wo man die Background-Stimmen mit Hall unterlegt.

Tom ist schon ganz schwindelig, und bevor er es richtig mitkriegt, ist der Song "Free Fallin'" nach fünf Stunden im Kasten. Obwohl die Plattenfirma den Song als Flopp bezeichnet, wird "Free Fallin'" Tom Pettys größter Singlehit.

"I wanna free fall out into nothin'", singt er und am 2. Oktober 2017 bewahrheitet es sich für ihn: Tom Petty stirbt mit 66 Jahren nach einer versehentlichen Überdosis eines Schmerzmittels.

Beitrag von Bettina Exner / Heiner Knapp

Das könnte Sie auch interessieren

Michael Jackson (Quelle: imago/United Archives International)
imago/United Archives International

Michael Jackson – Rock With You

Wie aus "I want to eat you up" "Rock with you" wird und aus dem Komponisten Rod Temperton und Quincy Jones dicke Freunde.

Freda Payne (Quelle: imago/ZUMA Press)
imago/ZUMA Press

Freda Payne – Band of Gold

Aus dem Friseursalon in die Charts – wie Lamont Dozier seine Kindheitserfahrungen in Hits verwandelt.