Simply Red (Quelle: imago/Mauersberger)
imago/Mauersberger
Bild: imago/Mauersberger Download (mp3, 2 MB)

- Simply Red – Fairground

Wie sich für Mick Hucknall mit einem Song über einen unerfüllten Jugendtraum ein Traum erfüllt.

Fast alles erreicht...
1994 will sich Mick Hucknell einen Kindheitstraum erfüllen. Immer hat er sich als kleiner Junge gewünscht, mit Freunden den Rummel in Manchester unsicher zu machen. Allerdings hatte er weder Freunde noch Geld.

Seine Mutter hatte den Vater verlassen, als er drei Jahre alt war. Als Friseur arbeitete dieser fast rund um die Uhr. Mick war viel allein. In der Schule wurde er wegen seiner leuchtend roten Haare gemobbt. Man nannte ihn abschätzig nur "Red". Jahre später nutzt er das zu seinem Vorteil und nennt seine Band Simply Red.

Mit 17 Jahren komponiert er die Ballade "Holding Back The Years", mit der Simply Red 1986 einen Nummer-1-Hit in Amerika feiern.

8 Jahre später hat Mick Hucknell mit Simply Red alles erreicht. Platinplatten an der Wand, die tollsten Frauen an seiner Seite, den besten Rotwein auf seinem Tisch. Nur ein Nummer1-Hit in England, seiner Heimat, fehlt zu seinem Glück.

Ein Traum geht in Erfüllung
Da erinnert er sich daran, wie sich seine Schulkameraden in Manchester immer auf den Jahrmarkt gefreut haben, und er nicht dabei sein konnte. Nun ist er so reich, dass er sich selbst einen Rummelplatz bauen könnte.

Für ein Lied über seinen Sehnsuchtsort plündert er den Hit von den Good Men aus den Niederlanden, die im Vorjahr mit "Give It Up" auch in England bekannt wurden. Die Good men wiederum hatten sich beim Song "Fanfare" von Sergio Mendes bedient. Also hat Mick Hucknell keinerlei Skrupel, es ihnen gleichzutun. Immerhin erwähnt er die Good men auf dem Cover von "Fairground".

Wie ein kleines Kind freut er sich auf den Videodreh, für den er einen riesigen Freizeitpark angemietet hat. Im "Blackpool Pleasure Beach" steht die größte und schnellste Achterbahn der Welt. Aufgeregt fährt Mick ein paar Runden, die Kamera immer dabei. Bis ihm übel wird, denn mit 62 Metern ist die Fallhöhe schon beeindruckend.

In schwindelerregende Höhen klettert auch sein Song, mit dem sich Mick Hucknell gleich zwei Wünsche erfüllt: es ist ein Lied über den Jahrmarkt und "Fairground" wird seine erste Nummer-1 in England.

Beitrag von Bettina Exner / Heiner Knapp

Das könnte Sie auch interessieren

The Who (Quelle: imago/United Archives International)
imago/United Archives International

The Who – Substitute

Warum Keith Moon nicht nur am Schlagzeug mächtig viel Wirbel macht.

ELO (Quelle: imago/Future Image)
imago/Future Image

ELO - Telephone Line

Wie aufgrund eines Missverständnis‘ einer der größten Single-Hits des ELO entsteht.