Shania Twain (Quelle: imago/United Archives International)
imago/United Archives International
Bild: imago/United Archives International Download (mp3, 2 MB)

- Shania Twain - Life's About To Get Good

Wie Shania Twain ihren Mann verliert, ihre beste Freundin und dann auch noch ihre Stimme.

Belogen und betrogen
Der Produzent Robert Mutt Lange hat Shania Twain erst groß und anschließend zu seiner Ehefrau gemacht. Da bleibt das riesige Vermögen, das Shania mit ihrer Musik verdient, schön in der Familie.

Sie leben in einem Chalet mit 46 Zimmern am Genfer See und genießen das Leben. Aber irgendwann verändert sich Mutts Verhalten, er ist ständig unterwegs und verbringt mehr Zeit mit seiner Assistentin Marie-Anne als mit der Familie.

Marie-Anne ist Shanias beste Freundin, bei ihr heult sie sich aus, als sie vermutet, dass ihr Ehemann sie betrügt. Marie-Anne, die Mutts Terminplan genau kennt, wiegelt ab. Sie solle sich keine Sorgen machen, da sei keine andere Frau. Sie müsse es ja wissen, denn sie ist ja ständig mit Mutt Lange in der Weltgeschichte unterwegs - rein geschäftlich, versteht sich.

Doch Shanias Misstrauen bewahrheitet sich, als Marie-Annes Ehemann eines Tages bei ihr anruft. Frederic Thiebaud, Manager bei der Schweizer Firma Nestlé, hat Hotelrechnungen gefunden, nach denen sich seine Frau und Shanias Mann Doppelzimmer teilen. Plötzlich ergibt alles einen Sinn.

Neue Liebe, neue Leidenschaft
Für Shania bricht eine Welt zusammen. Sie ist so verzweifelt, dass sie Marie-Anne anfleht, ihr den Mann zu lassen. Aber da hat Robert bereits die Koffer gepackt und ist mit der besten Freundin seiner Frau über alle Berge.

Es gibt keine Entschuldigung, keine Erklärung, keinen Abschiedsbrief. Shania Twain verliert ihre Stimme und zieht sich komplett aus der Öffentlichkeit zurück. Nur Frederic Thiebaud steht ihr zur Seite; gemeinsam versuchen sie, über den Verlust hinweg zu kommen.

Während in der Beziehung ihres Ex-Mannes der Alltag einkehrt, fährt Shania mit Frederic in die Berge. Dort schreibt er "Ich liebe Dich" in den Schnee.

Die beiden heiraten, und nach 15 Jahren hat Shania Twain plötzlich wieder Lust auf Musik. In den Texten, die sie ganz alleine schreibt, erkennt sie, dass alles Leid immer auch etwas Positives hat und auch ohne den Ex-Mann schafft sie es zurück an die Spitze der Charts.

Beitrag von Bettina Exner / Heiner Knapp

Das könnte Sie auch interessieren

Aerosmith (Quelle: imago/ZUMA Press)
imago/ZUMA Press

Aerosmith – Dream On

Wie eine der langlebigsten Partnerschaften der Rockmusik entstand und welche Rolle eine Portion Pommes dabei spielte.