Rod Stewart (Quelle: imago/ZUMA Press)
imago/ZUMA Press
Bild: imago/ZUMA Press Download (mp3, 3 MB)

- Rod Stewart – Every Picture Tells a Story

Warum zu Beginn ihrer Karrieren ein Bügeleisen eine besondere Bedeutung für Rod Stewart und Ron Wood hat

Lagerkoller
Rod Stewart und Ronnie Wood sind jeder für sich schon länger in der Londoner Szene unterwegs, als sie sich 1964 kennenlernen und feststellen, dass sie auch Brüder sein könnten mit ihren wilden Mähnen und den großen Nasen.

Damit sie auch zusammen Musik machen können, holt Ron Rod in die Jeff Beck-Group. Als die auseinander bricht, schließen sie sich den Faces an. Auf Tour haben sie jede Menge Spaß. Nur dass sie das Management immer in die Hotelkette "Holiday Inn" einbucht, nervt sie gewaltig, denn jedes der Zimmer auf der ganzen Welt ist identisch eingerichtet.

In einem Anfall von Lagerkoller hacken sie irgendwann die Einrichtung kurz und klein, wie sich das für Rockstars in den 70ern gehört. Die Faces bekommen Hausverbot in allen Häusern, aber statt sich über einen Tapetenwechsel zu freuen, checken sie aus Trotz in der nächsten Stadt wieder im "Holiday Inn" ein, diesmal aber als Fleetwood Mac. Rod und Ronnie amüsieren sich köstlich bei dem Gedanken, wie Mick Fleetwood demnächst eine gepfefferte Rechnung über eine zerstörte Inneneinrichtung bekommen würde.


Freunde für immer
 
Richtig Geld verdient haben sie noch nicht und weil sie sich auch einen Fön nicht leisten können, legen sie vor jedem Auftritt ihre Haare auf den Tisch, und der andere bügelt dem Freund die Matte, damit sie ordentlich steht.

Es ist eine tolle Zeit, aber Rod Stewart hat längst Pläne für eine Solokarriere. Über ihre gemeinsamen Abenteuer komponieren sie einen Song für Rods drittes Solo-Album. Rod Stewart ist alleine – ohne die Faces - viel erfolgreicher. Er weiß, dass Ronnie immer davon geträumt hat, bei den Rolling Stone einzusteigen.

1975 ist es soweit. Nachdem er mit Mick Jagger an "It's Only Rock 'n Roll" gearbeitet hat, wird Ronnie Wood als Ersatz für Mick Taylor angeheuert. Zwar muss Rod nun seine Alben ohne Ronnie aufnehmen, aber ihrer Freundschaft tut das keinen Abbruch. Bis heute sind sie beste Freunde und sehen sich regelmäßig.

Übrigens hat Rod Stewart vor einigen Jahren im Urlaub auf der Insel Maui Mick Fleetwood an der Bar getroffen und ihm die Hotelgeschichte gebeichtet.

Beitrag von Bettina Exner / Heiner Knapp

Das könnte Sie auch interessieren

Ultravox (Quelle: imago/ Stefan M Prager)
imago/ Stefan M Prager

Ultravox – Vienna

Wie der britischen Band Ultravox mit einem morbiden, düsteren und viel zu langen Song der Durchbruch gelingt