Robbie Nevil (Quelle: imago/Horst Galuschka)
imago/Horst Galuschka
Bild: imago/Horst Galuschka Download (mp3, 2 MB)

- Robbie Nevil – C'est La Vie

Wie die Oma von Robbie Nevil eine wichtige Entscheidung für ihren Enkel trifft

"Wir brauchen Popsongs"
1983 hat Robbie Nevil aus Los Angeles endlich einen Fuß in der Tür der Plattenindustrie. Seit Jahren bemüht er sich erfolglos um einen Vertrag, aber die von ihm komponierten Instrumentals finden keine Abnehmer.

Robbie mag Jazz und progressive Bands wie Emerson, Lake & Palmer, die in den 80er Jahren allerdings etwas aus der Mode gekommen sind. Der Chef vom MCA Musikverlag erkennt sein Potential. Er hält ihm eine kleine Standpauke, dass sie Popsongs brauchen und gibt ihm einen Vertrag als Songwriter für andere Künstler.

Robbie komponiert für Earth, Wind & Fire, Sheena Easton und auch Al Jarreau singt ein Lied aus Robbies Feder.


Oma hat Recht

Irgendwann kommt ein Auftrag für die Band Kool & the Gang rein. Robbie und seine Co-Autoren liefern den Song "C'est La Vie". Aber die Band bekommt den Song gar nicht erst zu hören, denn mittlerweile soll Robbie auch mal selbst singen und dieses Lied finden die Musikprofis perfekt für das geplante Debüt.

Robbie wehrt sich mit Händen und Füßen, denn er möchte mit seinem Titel "Dominoes" rauskommen. Er wird zum Chef zitiert, der ihm klar macht, dass "C'est La Vie" definitiv die erste Single wird, basta! Aber Robbie hadert weiter, und wie immer in brenzligen Situationen zieht er seine 96-jährige Großmutter zu Rate.

Er spielt ihr beide Titel vor, und obwohl es nicht die Musik ist, die die alte Lady normalerweise hört, ist sie sich sicher, dass "C'est La Vie" die erste Single sein sollte. Und der Erfolg gibt ihr Recht. Mit diesem Song gelingt Robbie der größte Solo-Hit seiner Karriere.

Beitrag von Bettina Exner / Heiner Knapp

Das könnte Sie auch interessieren

Whitesnake (Quelle: imago/Future Image)
imago/Future Image

Whitesnake – Is This Love

Wie ein Song, den beinah Tina Turner gesungen hätte, zu einem Hit für die Band Whitesnake wird.

Steve Winwood (Quelle: dpa-Bildfunk)
dpa-Bildfunk

Steve Winwood – Valerie

Wie die talentierte Valerie Carter im Rockgeschäft untergeht und Steve Winwood ihr ein musikalisches Denkmal setzt