Prince (Quelle: imago/Xinhua)
imago/Xinhua
Bild: imago/Xinhua Download (mp3, 2 MB)

- Prince – Little Red Corvette

Wie eine notgedrungen in einem Auto verbrachte Nacht Prince zu einem Hit inspiriert

Schlafplatzsuche
Prince ist besessen von seiner neuen Platte, das bekommt auch seine Band im Sunset-Sound-Studio in Hollywood zu spüren. Seit drei Wochen feilen sie an den Songs, und nun haben sie sogar die ganze Nacht durchgemacht.

Seinen Backgroundsängerinnen Wendy & Lisa fallen die Augen zu, sie verziehen sich aufs Sofa, wo sie auf der Stelle einschlafen. Auch Prince will kurz ein Nickerchen machen, nur sind alle Schlafgelegenheiten im Studio schon mit schnarchenden Musikern belegt.

Gut, dass Lisas Wagen vorm Studio steht. Der alte Straßenkreuzer ist groß genug für den kleinen Prince. Er legt sich auf die Rückbank, schläft sofort ein und träumt von einem One Night Stand in einem kleinen Sportwagen. Als Prince wacht wird, erinnert er sich an seinen Traum und rennt zurück ins Studio, um seine Gedanken aufzuschreiben.

 

"Great Mercury Montclair Marauder"
Im Song macht er sich Sorgen um das von ihm beschriebene Mädchen, das jeden Samstag einen neuen Lover abschleppt. In seinem Text rät er ihr zu einer festen Beziehung.

"Little Red Corvette" sorgt für Prince' internationalen Durchbruch und alle denken nun, Lisa Coleman würde eine rote Corvette gefahren. Weit gefehlt. Lisa ist stolze Besitzerin eines 64er Mercury Montclair Marauder. Prince persönlich hatte ihr einst geholfen, ihn bei einer Auktion zu ersteigern.

Aber Lisa muss zugeben, dass ihr Straßenkreuzer weder "little", also klein, ist noch als Songtitel taugt – denn (da sind sich alle einig) mit "Great Mercury Montclair Marauder" hätte Prince sicher keinen Hit gelandet.

Beitrag von Bettina Exner / Heiner Knapp

Das könnte Sie auch interessieren