Michael Jackson (Quelle: imago/United Archives International)
Bild: imago/United Archives International

- Michael Jackson – Rock With You

Wie aus "I want to eat you up" "Rock with you" wird und aus dem Komponisten Rod Temperton und Quincy Jones dicke Freunde.

Der "Kumpel-Magnet"
Nach den Dreharbeiten an dem Musical "The Wiz" hat Produzent Quincy Jones in Michael Jackson einen neuen Freund gefunden. Jackson hat seit 4 Jahren kein Album mehr veröffentlicht und ist vom 'King of Pop' noch weit entfernt. Er bittet "Q" um Hilfe und der beginnt sofort mit der Songsuche.

Als Quincy Jones "Boogie Nights" der Funk-Band Heatwave im Radio hört, setzt er seinen Toningenieur auf den Komponisten des Songs an. Denn ein ähnlicher Sound schwebt Quincy auch für Michael Jackson vor.

Rod Temperton ist Keyboarder und Songschreiber bei Heatwave und nach ihrem ersten Treffen hat Quincy Jones schon wieder einen neuen Kumpel.

Michael darf alles singen und es wird ein Hit

Sie verstehen sich blendend, aber als ihm Rod seine Komposition "I Want To Eat You Up" vorspielt, ist Quincy erstmal sprachlos. Disco ist 1979 ein Auslaufmodell, und dass Michael sein Mädchen am liebsten auffressen würde vor lauter Liebe, nimmt man dem schüchternen Sänger nun wirklich nicht ab.

Sie ändern den Titel in "Rock with you", die sexuellen Anspielungen dürfen bleiben und Quincy kitzelt auch noch ein paar soulige Untertöne aus der Melodie. Aber spätestens beim Videodreh ist allen klar: "Rock With You" ist und bleibt ein Disco-Song und liegt damit nicht im Trend.

Aber den Fans ist das völlig egal. Mit ihren Plattenkäufen hieven sie Michael Jackson auf Platz eins der Billboard Charts. Und Quincy hat mit Rod Temperton einen Freund fürs Leben, der ein paar Jahre später mit "Thriller" Popgeschichte schreibt und aus Michael Jackson den 'King of Pop' macht.

Beitrag von Bettina Exner / Heiner Knapp

Das könnte Sie auch interessieren

Billy Joel (Quelle: imago/ZUMA Press)
imago/ZUMA Press

Billy Joel – Pressure

Wie Billy Joel aus dem Druck, einen Song schreiben zu müssen, einen Song über den Druck schreibt.