Madonna (Quelle: imago/ZUMA Press)
Bild: imago/ZUMA Press

- Madonna - Like A Virgin

Wie ein völlig verkorkster Fernsehauftritt aus Madonna einen Weltstar macht.

Die Anfänge einer Pop-Queen
Der Songwriter Billy Steinberg hat endlich die große Liebe gefunden. "Ich fühle mich wie eine Jungfrau", schwärmt er seinem Partner vor.

Tom Kelly greift den Faden auf und zusammen schreiben sie "Like a Virgin". Madonna schnappt sich das Lied, weil es perfekt zu ihrem selbst kreierten Image zwischen Hure und Heilige passt.

1984 ist Madonna als beste Newcomerin für das Video "Borderline" nominiert und wird zu den ersten MTV Video Music Awards in die Radio City Music Hall in New York geladen. Sie soll "Borderline" live performen, aber sie besteht auf ihren neuen Song, der noch nicht einmal veröffentlicht ist.

Ein Auftritt voller Pleiten, Pech und Pannen
Ihr Auftritt beginnt ganz unschuldig mit Madonna ganz in Weiß mit Schleier und High Heels auf einer 15 Meter hohen Hochzeitstorte. Aber dann steigt sie die Torte hinunter, schleudert den Schleier weg und löst ihr hochgestecktes Haar.

Doch der Schleier fliegt nicht weit genug, und während ihn Madonna mit wirrer Lockenpracht hinter sich her schleift, verheddern sich ihre High Heels darin und sie schlängelt sich über den Boden, um sie wieder anzuziehen.

Um das Publikum von der Panne abzulenken, rollt sie sich lasziv herum und deutet einen Orgasmus an, während die Fernsehzuschauer sehen, dass sie unter dem Hochzeitskleid nur weiße Strapse und ein durchsichtiges, weißes Höschen trägt.

Das Publikum im Saal ist irritiert und Musikprofis erklären ihre Karriere für beendet. Auch die Songschreiber schämen sich. "Wir sind erledigt", stöhnt Steinberg, "sie hat unser Lied zerstört". Doch das Gegenteil ist der Fall: "Like a Virgin" wird Madonnas erster Nummer-1-Hit und macht aus ihr die Queen of Pop.

Beitrag von Bettina Exner / Heiner Knapp

Das könnte Sie auch interessieren

Camila Cabello (Quelle: imago/ZUMA Press)
imago/ZUMA Press

Camila Cabello – Havana

Wie die kubanisch-amerikanische Sängerin Camila Cabello mit einem Song, an den niemand glauben wollte, ihren ersten Hit hat.

Jan and Dean (Quelle: imago/United Archives International)
imago/United Archives International

Jan and Dean – Surf City

Warum nicht die Beach Boys, sondern Jan und Dean die erste Welle des Surf-Sound lostreten.

Toto (Quelle: imago/STAR-MEDIA)
imago/STAR-MEDIA

Toto – Africa

Wie ein Song zum größten Erfolg für die Band Toto wird, obwohl es ihn beinah gar nicht gegeben hätte.