The Kinks (Quelle: imago/United Archives International)
imago/United Archives International
Bild: imago/United Archives International Download (mp3, 2 MB)

- The Kinks - Waterloo Sunset

Wie einer der schönsten Songs der Kinks entsteht und was ein Sonnenuntergang damit zu tun hat.

Zukunftsvisionen
In 22 Monaten wurde das heruntergekommene Kai South Bank in London für das "Festival of Britain" in ein Ausstellungsgelände verwandelt. Ray Davies ist 7 Jahre alt, als er die Ausstellung mit seinem Vater besucht.

Dieser zeigt auf die Skulptur "Skylon", die frei in der Luft zu schweben scheint und meint zu seinem Sohn: "Hier siehst du die Zukunft." Tief beeindruckt nehmen sie die U-Bahn vom Bahnhof London-Waterloo zurück nach Hause.

Sechs Jahre später liegt Ray nach einem Luftröhrenschnitt im Krankenhaus. Die Krankenschwestern schieben ihn täglich auf den Balkon, von wo aus er den Sonnenuntergang über der Themse beobachtet und im Hintergrund die weiter entfernte Waterloo-Brücke sehen kann.

Später überquert er diese oft mit seiner Frau, die einen in einer Boutique geklauten, braunen Wildledermantel trägt. Und der Waterloo-Bahnhof bleibt ebenfalls präsent in Rays Leben, denn während seines Kunst-Studiums muss er dort jeden Tag umsteigen.

Ein Song über einen Sonnenuntergang
Als er mit seinem Bruder Dave die Kinks gründet, fesselt ihn dieser Stadtteil Londons immer noch so sehr, dass fast wie von selbst ein Song über einen Sonnenuntergang am Bahnhof Waterloo entsteht.

Ray beschreibt ein Liebespaar, das die gleichnamige Brücke überquert, um in eine gemeinsame Zukunft aufzubrechen. Gesundheitlich geht es Ray Davies gerade nicht besonders, und aus Angst vor dem Spott seiner Bandkollegen spielt er ihnen den Song ohne den Text vor.

Sein Bruder Dave ist selten seiner Meinung, aber diesmal ist es anders. Er ist Feuer und Flamme und unterstützt den Text und die fragile Stimme seines Bruders mit seinem einfühlsamen Gitarrenspiel.

"Waterloo Sunset" wird zum Hit, denn die Londoner kennen die Sichtachse genau, die die Städteplaner in dieser Region Londons gelassen haben, um den Blick auf atemberaubende Sonnenuntergänge über der Themse zu erhalten.

Beitrag von Bettina Exner / Heiner Knapp

Das könnte Sie auch interessieren

Ultravox (Quelle: imago/ Stefan M Prager)
imago/ Stefan M Prager

Ultravox – Vienna

Wie der britischen Band Ultravox mit einem morbiden, düsteren und viel zu langen Song der Durchbruch gelingt