Leo Sayer (Quelle: imago/United Archives International)
imago/United Archives International
Bild: imago/United Archives International Download (mp3, 2 MB)

- Leo Sayer – You Make Me Feel Like Dancing

Wie aus dem kleinen Leo Sayer ein ganz Großer wird.

Der junge Löwe
1976 nimmt der amerikanische Erfolgsproduzent Richard Perry einen jungen Engländer unter seine Fittiche, der schon Songs für sich und ein paar andere geschrieben hat, obwohl er Legastheniker ist.

Gerard Hugh Sayer heißt der junge Mann, den alle nur Leo nennen, weil die Frau seines Managers meinte, er sehe mit seinen wilden Locken aus wie ein kleiner Löwe.  

Richard Perry ist bekannt für die Produktion großer Balladen wie "Without You" von Harry Nilsson - und für seine Abneigung gegen Disco. Für die ersten Proben mit Leo hat er Ray Parker Jr. engagiert, der normalerweise für Stevie Wonder Gitarre spielt und den Schlagzeuger Jeff Porcaro, der mit seinen Kumpels bei einer neuen Band namens Toto kurz vor dem Durchbruch steht.

Mit ihm freundet sich Leo sehr schnell an. Jeden Morgen reden sie am Telefon über ihre aktuellen Lieblingssongs.

Einfach mal aufnehmen...
"Hast du gerade auch "Shame, Shame, Shame" von Shirley & Company im Radio gehört?", will Leo eines Tages wissen. Jeff kennt den Song nicht, aber auf dem Weg ins Studio kauft er die Single und gemeinsam hören sie sich den Song an.

"Verdammt, was für ein Groove", schwärmt Leo, woraufhin Jeff hinters Schlagzeug klettert und etwas sehr Ahnliches spielt, während sich Ray seine Gitarre schnappt und das Riff kopiert. Leo tanzt durchs Studio und singt spontan "You Make Me Feel Like Dancing".

Richard Perry findet den Gesang irgendwie niedlich und drückt den Aufnahmeknopf, obwohl er Discomusik eigentlich scheußlich findet. Aber bei diesem spritzigen Lied macht der Groove irgendwie Sinn.

Leo Sayer hat die Aufnahme längst vergessen, als ihm Richard Perry 2 Monate später den fertig produzierten Titel vorspielt und meint, “You Make Me Feel Like Dancing” sei das Spannendste, was er jemals gehört habe. Das finden Millionen von Musikfans und die Jury der Grammy Awards 1978 auch.

Beitrag von Bettina Exner / Heiner Knapp

Das könnte Sie auch interessieren

Billy Joel (Quelle: imago/ZUMA Press)
imago/ZUMA Press

Billy Joel – Pressure

Wie Billy Joel aus dem Druck, einen Song schreiben zu müssen, einen Song über den Druck schreibt.