Freda Payne (Quelle: imago/ZUMA Press)
imago/ZUMA Press
Bild: imago/ZUMA Press Download (mp3, 2 MB)

- Freda Payne – Band of Gold

Aus dem Friseursalon in die Charts – wie Lamont Dozier seine Kindheitserfahrungen in Hits verwandelt.

Ein guter Zuhörer
Der vaterlos aufwachsende Lamont Dozier kennt sich gut mit Frauen aus, denn nach der Schule verbringt er seine Freizeit immer bei der Großmama, die ihr Wohnzimmer zu einem Friseursalon umfunktioniert hat.

Während er die abgeschnittenen Haare zusammenfegt, hört er den Kundinnen zu. Die erzählen Geschichten über Trennungen und Liebeskummer, über Enttäuschungen und Misshandlungen. Diese Schicksale prägen Lamont, der einige Jahre später mit Brian und Eddie Holland bei Motown als Songwriter anheuert.

Besonders die Supremes profitieren mit 10 Nummer-1-Hits von dem Frauenversteher. Insgesamt 120 erfolgreiche Nummern gehen auf das Konto der Komponisten, trotzdem zahlt ihnen Berry Gordy nur den Mindestlohn.

Das wollen sie nicht länger hinnehmen und kündigen, woraufhin sie Berry Gordy verklagt und sie zurückklagen. Die drei gründen ein eigenes Label. Da sie während des Verfahrens keine neuen Lieder veröffentlichen dürfen, denken sie sich neue Komponistennamen aus.

Einfach singen, nicht fragen!
Als Edith Wayne und Ron Dunbar komponieren sie ein Lied über eine verkorkste Hochzeitsnacht. Lamont Dozier hat mit der Sängerin Freda Payne die Schulbank gedrückt, auch sie hat schlechte Erfahrungen mit Berry Gordy gemacht. Also bitten sie Freda, ihren Song "Band of Gold" zu singen.

Aber die hadert mit dem Text. Ein Paar freut sich auf die Hochzeitsnacht, aber am nächsten Morgen ist der Angetraute weg? "Ist die Frau frigide oder der Mann impotent?", fragt Freda die Songschreiber.

"Du musst den Song nicht mögen, sing ihn einfach", entgegnen sie schulterzuckend, denn sie kennen das schon, dass Künstler an ihren Songs herumnörgeln. Diana Ross gefiel "Where Did Our Love Go" auch nicht, bis er Nummer 1 war.

Die Stimmung im Studio ist verschwörerisch, weil alle vier noch ein Hühnchen mit Berry Gordy zu rupfen haben. Und das gelingt ihnen auch mit "Band of Gold", der 1970 zum Nummer-Eins-Hit wird.

Beitrag von Bettina Exner / Heiner Knapp

Das könnte Sie auch interessieren

Kaleo (Quelle: imago/ZUMA Press)
imago/ZUMA Press)

Kaleo - Way Down We go

Wie erst die Isländer, dann die Amerikaner und nicht zuletzt die FIFA einer 4-köpfigen Band mit einem hawaiianischen Namen verfallen.

America (Quelle: imago/Leemage)
imago/Leemage

America – Ventura Highway

Was es mit den Alligator-Schleichen auf sich hat, die die Band America in ihrem Song "Ventura highway" besingt.