Donna Summer (Quelle: imago/United Archives International)
imago/United Archives International
Bild: imago/United Archives International Download (mp3, 2 MB)

- Donna Summer - Bad Girls

Wie Donna Summer mit einem einzigen Song die Popwelt revolutioniert.

Kein leichtes Leben
Im März 1977 arbeitet Donna Summer im Studio am Sunset Boulevard gemeinsam mit ihrer Band gerade an einem neuen Song, als ihre Sekretärin völlig aufgelöst von einem Botengang in die Firmenzentrale von Casablanca Records zurückkommt. Weinend berichtet sie, wie sie von Polizisten festgenommen wurde, weil die sie für eine Prostituierte hielten.

Mit dem Sänger ihrer Band, Bruce Sudano, versteht sich Donna besonders gut. Sie unterhalten sich über die Mädchen unten auf der Straße, vor denen Donna großen Respekt hat. Viele von ihnen stehen sicher nicht freiwillig dort.

Nachdem ihr Song "Bad Girls" im Kasten ist, gehen die beiden zusammen aus. Im Restaurant beschreibt Donna Bruce, wie sie vom Plattenboss Neil Bogart ausgebeutet und kontrolliert wird.

Eine Revolution für die Popwelt
Nach ihren Hits "Love To Love You" und "I Feel Love" vermarktet Bogart sie nur noch als "The First Lady of Love", obwohl das laszive Image überhaupt nicht zu ihrer Persönlichkeit passt.

Mit "Bad Girls" möchte sie sich davon befreien. Donna und Bruce verlieben sich, sie werden ein Paar. Als sie das Lied Neil Bogard vorspielen, hat der sofort Dollarzeichen in den Augen, denn "Bad Girls" ist ein sicherer Hit.

Aber er will Cher den Song geben. Donna wehrt sich mit Händen und Füßen und hat Erfolg. "Bad Girls" wird IHR Nummer-1-Hit, sie heiratet Bruce Sudano und befreit sich von der mittlerweile verhassten Plattenfirma.

Beitrag von Bettina Exner / Heiner Knapp

Das könnte Sie auch interessieren

Genesis (Quelle: imago/BRIGANI-ART)
imago/BRIGANI-ART

Genesis – Mama

Warum wir den Genesis-Hit "Mama" dem Schauspieler David Niven zu verdanken haben.