David Bowie (Quelle: imago/Bernd Müller)
imago/Bernd Müller
Bild: imago/Bernd Müller Download (mp3, 3 MB)

- David Bowie - Let’s Dance

Wie Nile Rogers einen lahmen Folksong David Bowies in einen Hit verwandelt.

Zu früh gefreut!
1983 freut sich Mick Jagger, dass David Bowie anscheinend eine Filmkarriere machen möchte. Ein Konkurrent weniger, denn Mick ist auf Solopfaden. Aber zu früh gefreut!

Nachdem sich Bowie auf der Leinwand und am Broadway ausgetobt hat, bekommt er wieder mehr Lust auf Musik und als er einen Millionen-Dollar-Plattenvertrag unterschrieben hat, will er Mick Jagger zeigen, wo der Hammer hängt.

Eines Nachts stößt er in einem Club auf Nile Rodgers von der Band Chic. Die beiden kommen ins Gespräch und reden und reden, bis man sie im Morgengrauen hinaus komplimentiert. Auf der Straße reden sie weiter, verbringen die nächsten zwei Wochen zusammen und irgendwann erzählt Bowie von seinen Plan, ein Album namens "Let's Dance" rauszubringen.


Tanzbar
Es soll wärmer klingen als seine Werke zuvor und Nile Rodgers soll ihm dabei helfen. Sie reisen in die Schweiz in Bowies Villa, wo der ein altes Albumcover hervorkramt. Es zeigt Little Richard, der in einem roten Anzug in einen knallroten Cadillac klettert.

"Wie dieses Foto soll mein Album klingen" sagt er und Nile Rodgers weiß sofort, was er meint. Ihm kommen allerdings Zweifel, als Bowie eines Morgens in Niles Schlafzimmer stürmt und ihm einen Folksong mit dem Titel "Let's Dance" vorspielt. Rodgers erklärt Bowie, er könne dieses Lied unmöglich "Let's Dance" nennen, denn danach könne wirklich niemand tanzen.

Wie ein "Terminator" durchpflügt Nile Rodgers im Studio den Folksong, setzt ihn neu zusammen und fügt seinen typischen Gitarrensound und ein unverwechselbares Schlagzeug hinzu. Für das Video steckt er David in einen gelben Anzug und wenig später folgt man weltweit Bowies Aufforderung zum Tanz. Übrigens auch Mick Jagger, mit dem Bowie selbst wenig später im Song "Dancing in the street" durch die Straßen tanzt.

Beitrag von Bettina Exner / Heiner Knapp

Das könnte Sie auch interessieren

Album Cover Bobby Goldsboro (Quelle: Promo)
Promo

Bobby Goldsboro – Honey

Wie aus dem Schüler Bobby Goldsboro ein Songschreiber für Roy Orbison und aus einer rührseligen Geschichte ein Welthit wurde.