Cilla Black (Quelle: imago/United Archives International)
imago/United Archives International
Bild: imago/United Archives International Download (mp3, 2 MB)

- Cilla Black – Anyone Who Has a Heart

Wie aus "White" plötzlich "Black" wurde und was die Beatles damit zu tun hatten.

Black or White?
Priscilla White wächst in den Liverpooler Docklands auf, was in den 40ern noch eine trostlose Angelegenheit war. Nur die Liebe zur Musik macht das triste Einerlei für Priscilla einigermaßen erträglich.

Nach der Schule arbeitet sie zunächst als Sekretärin, aber als der "Cavern Club" eine Garderobiere sucht, greift sie zu. Denn hier treten die Beatles auf und mittags dürfen sich dort auch mal Amateure auf der Bühne ausprobieren.

Immer auf der Suche nach neuen Talenten schreibt der Gründer der Zeitschrift "Mersey Beat" über "Swinging Cilla", die ihm im Gegenzug eine Mode-Kolumne schreibt. Beim Texten hat der Autor allerdings ihren Nachnamen vergessen, er erinnert sich nur noch daran, dass es eine Farbe war.

Da die Zeitschrift in den Druck muss, kann er sie nicht mehr fragen und aus Cilla White wird kurzerhand Cilla Black.

Ein katastrophales Vorsingen
Ihre tolle Stimme fällt auch John Lennon auf, der sie zum Tee bei seiner Tante Mimi einlädt. Tante Mimi gefällt das bescheidene Mädchen und schlägt vor, sie dem Beatles Manager Brian Epstein vorzustellen. Aber das Vorsingen im "Cavern Club" ist ein Fiasko. Die im Begleiten ungeübten Beatles spielen in ihrer bevorzugten Tonlage, und Cillas Gesang liegt immer eine Spur daneben.

Aber Epstein gibt ihr eine zweite Chance und am 6. September 1963 sitzt er in der kleinen Wohnung der Whites im Hafen und lässt Cillas Vater den Management-Vertrag unterschreiben, weil sie noch nicht volljährig ist.

George Martin gibt ihr einen Plattenvertrag und produziert die erste Single in den Abbey Road Studios. Es ist eine Beatles-Komposition, mit der die "Fab 4" allerdings schon beim Vorspielen bei einer großen Plattenfirma gescheitert sind. "Love of the loved" landet nur im Mittelfeld der Charts.

Erst ihre zweite Single,  "Anyone Who Had a Heart" von Burt Bacharach, macht aus Cilla Black einen internationalen Popstar.

Beitrag von Bettina Exner / Heiner Knapp

Das könnte Sie auch interessieren

Madonna (Quelle: imago/Cinema Publishers Collection)
imago/Cinema Publishers Collection

Madonna – Cherish

Wie Madonna aus ihrem Ehe-Flop noch einen Chart-Hit macht.