Bild: imago stock

- Frizz Feick

Frizz Feick, Musiker durch und durch, hat sein viertes Album „Woanders und hier“ in frizz frizz feick feick gewohnter Manier (= mit Hingabe und Sorgfalt) produziert.

Der Singer-Songwriter, der sich selbst als „Berufsmelancholiker“ bezeichnet, ist ein ebenso sensibler wie humorvoller Texter, was er mit „Schwarzweiß“, „Panama“ und „Du gehst mir gut“ hinreichend bewiesen hat.

Bereits im vergangenen Jahr erschien mit „Woanders und hier“ Feicks 4tes Album, aber erst nun findet der Vielbeschäftigte, der sein Haus in Niedersachsen mit Frau, Hund und 2 Eseln bewohnt, die Zeit für einen Besuch in Berlin.

Feinster Deutsch-Pop mit Jazz-Elementen, wie er hierzulande selten anzutreffen ist – heute Abend in ‚Deutsche vita‘.

Außerdem ein Gespräch mit dem Rockpoeten Tino Eisbrenner über die Erfahrung, „Barfuß in Kakteen“ zu laufen.