Foto: Trinity Music
Bild: Trinity Music

- Marc Almond

Von Allzeit-Klassikern wie "Tainted Love" bis hin zu Soloalben mit unterschiedlichsten Klangfarben. Einer der vielseitigsten britischen Künstler kommt nach Berlin.

Ständiger Gast in den Charts

Stets findet der 1957 in Southport geborene Performer dabei seinen ganz speziellen Blickwinkel auf die Kunst vergangener Jahrzehnte und Jahrhunderte und formuliert sie mit einem großen Gespür für romantische Grandezza neu und aufregend anders. Doch trotz dieses höchst künstlerischen und beizeiten auch intellektuell herausfordernden Ansatzes gelingt ihm immer wieder auch der Einstieg in die Charts, ein Drahtseilakt, wie er kaum einem zweiten Künstler gelingt.

Mit Soft Cell in den Pop-Himmel

Seine Karriere begann 1980 als Teil des ersten britischen Synthiepop-Duos Soft Cell. Sie waren die Blaupause für einen Trend, der sich das gesamte folgende Jahrzehnt halten sollte und unzählige Epigonen nach sich zog; letztlich kann man sagen, dass mit Soft Cell und ihrem Überhit „Tainted Love“ die Klangästhetik des gesamten Achtzigerjahre-Pop definiert und vorweggenommen wurde. Innerhalb von drei Jahren veröffentlichte das Duo vier Alben, die allesamt zu Klassikern des UK-Pop avancierten und mit „Bedsitter“, „Say Hello, Wave Goodbye“, „Torch“ und „What!“ viele weitere Top-Ten-Singles abwarfen.

Neue Platte

Mit seinem aktuellen, von Kritik und Presse wieder einmal frenetisch gefeierten Album „Shadows and Reflections“ kehrt Almond nun noch einmal zurück zu seinen Anfängen mit Marc and the Mambas: Es ist eine atemberaubend intensive Platte, auf der er gemeinsam mit einem Orchester große Hits der 60er, Crooner-Klassiker sowie einige eigene Kompositionen performt. Auf der begleitenden Tournee zur Platte, die am 15. November auch in Berlin Station macht, wird er ebenfalls begleitet von einem kompletten Orchester. Es wird sicher ein Abend voller schillernder Nostalgie und großer Gesangskunst.

radioBERLIN präsentiert

RSS-Feed
  • Sänger Chris Rea auf der Bühne (Foto: imago/STAR-Media)
    imago/STAR-Media

    Chris Rea

    Sein Gitarrensound und die rauchige Stimme sind einzigartig. Jetzt kommt Chris Rea mit neuem Album und zeitlosen Klassikern nach Berlin.

  • Zwei Frauen fahren auf einem Einrad im Cirque de Solai (Foto: imago/Independet Photo Agency)
    imago/Independet Photo Agency

    Cirque du Soleil - Ovo

    „Ovo“, die neue Arena-Show von Cirque du Soleil, ist ein rasantes, farbenfrohes und skurriles Kaleidoskop in überragender, artistischer Perfektion.

  • Foto: Nicola Maier-Reimer
    Nicola Maier-Reimer

    Das Gespenst von Canterville

    Eine spannende Geschichte rund um das altehrwürdige Schloss Canterville, in dem es kräftig spuken soll. Garantiert gruselfrei ab 4 Jahren.

  • Foto: Promo
    Promo

    AFRIKA! AFRIKA!

    Spektakulär, phantasievoll, traumverloren, intensiv und ein wenig exzentrisch: Die Erfolgsshow vom Kontinent des Staunens kehrt zurück.

  • Foto: semmel concerts
    semmel concerts

    a-ha MTV Unplugged

    Das legendäre norwegische Pop-Trio geht auf große MTV Unplugged-Tour.

  • Magier Hans Klok bei seiner Show 'House of Horror' (Foto:
    Andy Doornhein

    Hans Klok

    Der Magier nimmt Sie mit auf eine aufregende Reise in eine Welt voller mystischer Elemente, verblüffenden Illusionen und beeindruckenden Effekten. Gänsehaut und Hochspannung inklusive!

  • Foto: Promo
    Promo

    Peter Maffay MTV Unplugged

    Unglaubliche 17 Nummer-1-Alben und 40 Millionen verkaufte Tonträger sprechen für sich. Jetzt können Sie den deutschen Superstar unplugged erleben.

  • Die frnazözsische Sängerin Carla Bruni (Foto: Zazzo_MG)
    Zazzo_MG

    Carla Bruni

    Die französische Sängerin kommt mit Pop-Klassikern und Meilensteinen ihrer Karriere nach Berlin.

  • Tänzer beim Musical Footloose (Foto: Seeberg Showproduction)
    Seeberg Showproduction

    Footloose - Das Musical

    Das auf dem gleichnamigen Film von 1984 beruhende Tanzmusical kommt nach Berlin!

  • Die Popsängerin Anastasia (Foto: Peter Svenson)
    Peter Svenson

    Anastacia

    Die Sängerin mit der prägnanten Mega-Soulstimme kommt im Rahmen ihrer Evolution-Tour nach Berlin.

  • Foto: Promo
    Promo

    The World of Hans Zimmer

    Einer der bekanntesten und einflussreichsten Filmkomponisten unserer Zeit kommt auf große Konzertreise nach Berlin.

  • The Flying Steps auf der Bühne (Foto: imago/Future Image)
    imago/Future Image

    Flying Steps

    Die Berliner Breakdance-Weltmeister Flying Steps ziehen mit ihrer beeindruckenden Bühnenshow vier Wochen lang an das Theater am Potsdamer Platz.

  • Sänger Roger Waters auf der Bühne (Foto: Katze Izor)
    Katze Izor

    Roger Waters

    Roger Waters präsentiert die ultimativen Meisterwerke von Pink Floyd in einer epochalen Show, die erneut audiovisuelle Maßstäbe setzt.

  • Foto: Promo
    Promo

    Niedeckens BAP

    2018 ist BAP zurück auf Deutschlands Bühnen und macht natürlich auch einen Stop in Berlin.