Foto: imago/imagebroker
Bild: imago/imagebroker

- Wochenendtrip: Übernachten mal ungewöhnlich

Keine Zeit für einen richtigen Sommerurlaub? Sie wollen aber trotzdem was erleben und etwas zu erzählen haben? Hier finden Sie ungewöhnliche und aufregende Urlaubs- und Übernachtungslocations, für die sich ein Kurztrip ab Berlin lohnen.

Foto: imago/Photothek

Wohnen im Abwasserrohr

Im sogenannten Parkhotel im Bottroper Bernepark wohnen Sie in ausgedienten Kanalrohren. Der österreichische Künstler Andreas Strauss hat die Rohre zu einzelnen „Hotelzimmern“ umgestaltet. In allen findet man Doppelbett, Stauraum, Licht, Netzstrom, Wolldecken und Hüttenschlafsäcke. Die Rohre haben mit zweieinhalb Meter volle Stehhöhe und sind drei Meter lang. Preis: Jeder zahlt so viel, wie er möchte. Reservierung und Schlüsselcode übers Internet. 

[Website Röhrenhotel]
 

Foto: imago/imagebroker

Wohnen wie die Hobbits

Nicht nur „Herr der Ringe“-Fans werden im Feriendorf „Auenland“ in Thüringen glücklich. Dort wohnen Sie in Erdhäusern, die denen der Film-Hobbits nachempfunden sind. Außen originalgetreu, innen weiträumig, hell und freundlich. Ausgestattet mit Kamin und Küchenzeile sowie Stockbett für die Kleinen. Dazu gibt es eine Sommerrodelbahn und einen Abenteuerspielplatz. Preis: ab 95,00 € / Nacht für zwei Personen.

[Website - Ferien im Auenland]

Foto: imago/momentophotos.bonss

Im Trend: Baumhaushotels

Baumhaushotels sind immer ein Erlebnis. Das erste, das es in Deutschland gab, steht in der Region Spreewald, nahe Görlitz.  Auf der Kulturinsel Einsiedeln gibt es gleich mehrere Baumhäuser zur Auswahl: Vom Luxusbaumhaus über das Baumhausfass bis zur Trollhütte. Alle liegen eingebettet in einem mystischen Erlebnispark mit unterirdischen Geheimgängen und vielen Tieren. Preis: ab 230 € pro Nacht für bis zu sechs Personen.

[Kulturinsel Einsiedel]

Foto: imago/Reinhard Balzerek

Das Baumhaus im Zoo

Der Schweriner Zoo in Mecklenburg-Vorpommern bietet etwas ganz Besonderes: Ein Baumhaus im Zoo. Hier können bis zu sechs Personen übernachten und vom Bett und Balkon aus Tiere wie Natur bestaunen. Eine abendliche Tour durch den Zoo können Sie dazu buchen.

[Website - Baumhaus im Zoo Schwerin]

 

Foto: imago/Arnulf Hettrich

Indoor-Campen mitten in Berlin

In der Produktionshalle einer ehemaligen Staubsaugerfabrik in der Neuköllner Hobrechtstraße können Sie indoorcampen. Im „Hüttenpalast“ stehen innen auf 200 qm unterschiedliche Oldtimer-Wohnwägen und drei gemütlichen Holzhütten. Davor jeweils stilecht Campingtisch und Campingstühle, Nachbarn in Sichtweite. Morgens werden Sie mit Croissant und Kaffee geweckt, bevor Sie in Badeschlappen und mit Waschbeutel unterm Arm zum Bad schlurfen.  Preis: Wohnwagen 69€ pro Nacht.

 

Foto: imago/imagebroker

Urlaub im Gurkenfass

Im Spreewald können Sie im größten Gurkenfass des Spreewalds Urlaub machen. Die XXL-Holzfässer haben eine Abmessung von 3,30m Länge und 2,10m Durchmesser und sind eingeteilt in einen kleinen Vorraum und dem Schlafbereich.  Auf einer großen Liegefläche können Sie bequem schlafen. Unter dem Doppelbett gibt es Stauraum. Das Schlaf-Fass ist für 2 Erwachsene geeignet. Dusche/Waschbecken und WC liegen einige  Schritte entfernt. Preis: 35,00 €/Nacht pro Fass

[Mehr Infos]

Foto: imago/AGB Photo

Kofferhotel

Das wohl kleinste Hotel Deutschlands steht in der Kleinstadt Lunzenau nahe Chemnitz: Das Kofferhotel. Der Gastronom Matthias Lehmann hat einen Schlafkoffer designt und gebaut. Auf knapp vier Quadratmetern stehen ein schmales Stockbett, ein kleiner Schrank, der mal als Bahnhofsschließfach diente, und sogar eine Toilette. Die Dusche ist in einem kleinen Büdchen direkt nebenan. Nur einen kleinen Haken hat die Sache: Der Koffer hat keine Heizung, sodass Sie nur zwischen April und Oktober hier wohnen können. Preis: 22,50€, wenn Sie einen eigenen Schlafsack mitbringen.

[Mehr Infos auf regiondo.de]