Schnell und einfach - Schwedische Eier

Eine leckere Zwischenmahlzeit für zwei Personen. Mit Zutaten, die jeder im Haus haben sollte: Eier, Butter, Brot und Petersilie.

Zutaten
4 Bio-Eier
1 Bund glatte Petersilie, gewaschen und gezupft
2 EL Butter
grobes Meersalz
grober gemahlener schwarzer Pfeffer
2 Scheiben getoastetes Schwarzbrot


Zubereitung
In einem Topf Wasser zum Kochen bringen. Die Eier in das kochende Wasser gleiten lassen (Vorsicht, es kann spritzen!) und je nach Größe 5 – 7 Minuten wachsweich kochen. Die Eier aus dem Wasser heben, unter kaltem Wasser abschrecken und vorsichtig schälen.

In der Zwischenzeit in einer Pfanne Butter bräunen. Die trocken geschüttelte Petersilie in die heiße Butter geben und dann „frittieren“. Die Petersilie soll knusprig sein.

Anrichten
Je zwei Eier auf einen Teller geben, in der Mitte teilen und die heiße Butter mit Petersilie darüber geben.  Abschließend leicht mit Meersalz und Pfeffer betreuen und mit dem Brot servieren.

Tipp
Achte darauf, dass die Petersilie nach dem Waschen richtig trocken ist. Wenn Du die Petersilie in die Pfanne mit der Butter gibst, bedecke die Pfanne für einen Moment mit einem Deckel. Das austretende Wasser spritzt dann nicht auf die Hände. Entferne den Deckel schnell, da sonst das Kondenswasser die Petersilie wieder weich werden lässt.