radioBERLIN Expertin Monika Hirsch-Sprätz; Foto: privat
Monika Hirsch-Sprätz: Supervisorin, Konfliktmanagerin, zertifizierte Mediatorin und Ausbilderin | Bild: privat

Mediation, Konfliktmanagement - Monika Hirsch-Sprätz

Die Diplom-Sozialpädagogin, Supervisorin und Leiterin der Mobbingberatung Berlin-Brandenburg ist die radioBERLIN Expertin, wenn's um Thema Mobbing geht.

Monika Hirsch-Sprätz kommt als Dipl. Sozialpädagogin aus der Jugend- und Erwachsenenbildung, studierte Philosophie und Theologie, ist ausgebildete Supervisorin, Konfliktmanagerin, zertifizierte Mediatorin und Ausbilderin nach IHK-Richtlinien.

Im Kontext von Team- und Gruppenarbeit wurde sie mit vielfältigen Konflikt- und Mobbingszenarien konfrontiert.

Diese Arbeit motivierte sie daher im Jahr 2000 zur Gründung der Mobbingberatung Berlin-Brandenburg, die sie - mit dem dazugehörenden interdisziplinären Experten-Netzwerk – auch leitet. Sie informiert, berät (auch online) und trainiert zum Thema in Unternehmen, Behörden und Organisationen, im Ausbildungsbereich, wie auch in (Hoch-)Schulen.

Im Rahmen ihres Engagements innerhalb einer Anti-Mobbing-Kampagne von JAM FAM, erhielt sie 2016 eine Würdigung für ihre Arbeit durch den Deutschen Bundestag.

Ihr Appell richtet sich an alle Akteure im Mobbing-Geschehen: Sie fordert auf, hinzusehen, sich einzuschalten, Situationen aktiv und positiv umzulenken, zur Zivilcourage, aber auch zur selbstkritischen Reflexion des eigenen Konfliktverhaltens, denn Mobbing kann jede/n treffen, groß wie klein. Und jede/r kann etwas dagegen tun!