Buchcover: Ein irischer Dorfpolizist; Abb.: Kindler-Verlag
Kindler-Verlag

Graham Norton - Ein irischer Dorfpolizist

Die Nr. 1 aus Irland: Ein Kriminalroman und gleichzeitig eine berührende Geschichte über Liebe, Geheimnis und Verlust, mit einem dunklen Grundton, leisem Humor und einer großen Liebe zu allen Figuren.

Mehr bücher-tipps

  • Buchcover: Ein irischer Dorfpolizist; Abb.: Kindler-Verlag
    Kindler-Verlag

    Graham Norton - Ein irischer Dorfpolizist

    Die Nr. 1 aus Irland: Ein Kriminalroman und gleichzeitig eine berührende Geschichte über Liebe, Geheimnis und Verlust, mit einem dunklen Grundton, leisem Humor und einer großen Liebe zu allen Figuren.

    Buchcover "Eine von uns", Abb: Deuticke Verlag
    Deuticke Verlag

    Harriet Cummings - Eine von uns

    In der englischen Provinz wird es unheimlich: Spuren von schmutzigen Schuhen auf der Treppe, fettige Fingerabdrücke auf dem Spiegel, Dinge verschwinden, andere tauchen auf. Dann verschwindet Anna. Den Abgründen dieser Dorfidylle entkommt man nicht. Eine wahre Geschichte und nichts für Leute, die sich im Dunkeln fürchten.

    Buchcover: Wenn ich Dich hole; Foto: dtv
    dtv

    Anja Goerz - Wenn ich dich hole

    Ein Thriller zwischen Heathrow und dem beschaulichen Niebüll. Ein Sommerkrimi, einer für den Urlaub, der auch an einem Urlaubsort spielt - aber gar nicht lustig und kein bißchen harmlos.

    Buchcover "Wir sind die Guten"; Abb: dtv
    Abb: dtv

    Dora Heldt - Wir sind die Guten

    Es geht weiter mit dem schrägsten Ermittlerteam, das Sylt je erlebt hat: Karl Sönnigsen von der Polizei von Westerland hat erfolgreich gezeigt, wie man einen Serientäter stellt. Jetzt bekommt Karls Bekannte Helga einen Anruf von einer Freundin: Deren Mieterin Sabine ist spurlos verschwunden.

    Buchcocer Into the Water; Abb. Blanvalet
    Abb. Blanvalet

    Paula Hawkins - Into the Water

    Nach ihrem Bestseller "Girl on the Train" führt Paula Hawkins nun in ein englisches Dorf, zu einer Klippe, an der immer wieder Frauen zu Tode kommen. An Selbstmord und Unfall will niemand mehr glauben . Ein Gruselkrimi mit Knaller-Ende.

    Buchcover: Susanne Kliem "Das Scherbenhaus"; Abb. carl's books
    Abb. carl's books

    Susanne Kliem - Das Scherbenhaus

    Carla Brendel hat große Angst. Sie bekommt verstörende Fotos von einem Unbekannten geschickt und die Polizei kann ihr nicht wirklich weiterhelfen. Dann wird noch ihre Schwester tot aus der Spree geborgen. Wem kann man noch trauen, das ist die Kernfrage dieses Psychothrillers.

  • Buchcover Die Mitte Berlins; Abb: Elsengold-Verlag
    Elsengold-Verlag

    Felix Escher - Die Mitte Berlins

    Der bekannte Berliner Stadthistoriker Felix Escher beschreibt die Geschichte des Gebietes der alten Doppelstadt vom Mittelalter bis heute. Er zeigt historische Kontinuitäten und Brüche, die Berlin geprägt haben. Ein spannender Gang durch die Jahrhunderte.

    Katalog zur Ausstellung: Berlin 1937 – Im Schatten von morgen; Abb: Verlag M im Stadtmuseum
    Abb: Verlag M im Stadtmuseum

    Berlin 1937

    Der reich bebilderte Band zeigt jüdisches Leben, Kultur- und Propagandainszenierungen, Städtebau, politischen Widerstand und die damaligen Kriegsvorbereitungen in der Reichshauptstadt. Ein Panorama der Alltagsnormalität im Berlin der NS-Zeit vermitteln die Essays namhafter Fachautoren sowie Kurzbeiträge zu ausgewählten historischen Objekten. Aufschlussreich und lesenswert!

    Buchcover Boris von Brauchitsch: Licht, Luft und Luxus; Abb. Be.bra-Verlag
    Abb. be.bra-Verlag

    Boris von Brauchitsch - Licht, Luft und Luxus

    In drastischen Schwarzweißfotos dokumentierte der Berliner Fotograf Heinrich Kuhn zunächst den maroden Zustand vieler Mietskasernen und das Leben ihrer letzten Bewohner. Später feierte er in Farbe die neu erstandenen Hochhaussiedlungen wie den Moritzplatz oder das Märkischen Viertel, die ein besseres, komfortableres Leben versprachen. Dieser Band erzählt in 120 großformartigen Bildern von Utopien und Ideologien, von Wirtschaftsinteressen und Spekulation, vor allem aber vom Alltag der Menschen.

    Buchcover Truggestalten; Verlag Galiani
    Verlag Galiani

    Rudolph Herzog - Truggestalten

    Sieben gruselige Geschichten, die sich früher oder später immer auf Berlin beziehen, unheimlich, verwirrend und logisch zugleich - und eine, die erklärt, warum es mit dem Flughafen nichts wird.

  • Buchcover: Berlin 1937 / 1947 - Fotografien von Harry Croner; Foto: Stadtmuseum Berlin
    Foto: Stadtmuseum Berlin

    Berlin 1937 / 1947 - Fotografien von Harry Croner

    Der Bildband  mit Fotos von Harry Croner zeigt ein Vorher-Nachher. Das letzte scheinbar ruhige Jahr im Nationalsozialismus und dann zehn Jahre später die Trümmerlandschaft. Was dazwischen geschah in Deutschland, erläutert der Historiker Götz Aly in einem ein sehr aufschlussreichen Vorwort, die Verführungs- und Bestechungspolitik der Nazis und das willige Mitlaufen von Millionen.

  • Buchcover: Eva Gesine Baur "Einsame Klasse"; Abb. C.H. Beck Verlag
    Abb. C.H. Beck Verlag

    Eva Gesine Baur - Einsame Klasse

    Vamp, Diva, Legende: Es sind immer dieselben Begriffe, die mit Marlene Dietrich verbunden werden und den Blick auf sie verstellen. Diese Ausnahmeperson war widersprüchlicher, moderner und kompromissloser als jeder andere Hollywoodstar. Doch was diese Frau so außergewöhnlich machte, zeigt sich erst, wenn sie in ihrer Zeit gesehen wird.

    Cover Bruce Springsteen, "Born to run", Heyne-Verlag
    Heyne-Verlag

    Bruce Springsteen - Born to run

    "The Boss" erzählt aus seinem Leben: "Über sich selbst zu schreiben ist ein ulkiges Geschäft, aber mit einem Projekt wie diesem gibt der Schreiber ein Versprechen, nämlich, seine Seele zu zeigen. Auf diesen Seiten habe ich versucht, das zu tun." Bruce Springsteen - ein Leben wie ein Roman, sehr empfehlenswert.

  • Buchcover "Der Club", Takis Würger; Abb: Verlag Kein&Aber
    Verlag Kein&Aber

    Takis Würger - Der Club

    Eine raffinierte Kombination aus berührender Liebesgeschichte, Entwicklungsroman und spannungsreicher Ermittlung eines Verbrechens im hermetisch geschlossenen Kreis eines Studentenclubs in Cambridge.

    Buchcover Hillbilly-Elegie; Abb: Ullstein-Verlag
    Ullstein-Verlag

    J. D. Vance - Hillbilly-Elegie

    Seine Großeltern versuchten, mit Fleiß und Mobilität der Armut zu entkommen und sich in der Mitte der Gesellschaft zu etablieren. Doch letztlich war alles vergeblich. J. D. Vance erzählt die Geschichte seiner Familie - eine Geschichte vom Scheitern und von der Resignation einer ganzen Bevölkerungsschicht.

    Cvcer "Fay" von Larry Brown; Abb. Heyne Verlag
    Abb. Heyne Verlag

    Larry Brown - Fay

    Der Roman erzählt die Geschichte der 17-jährigen Fay, einer bildhübschen jungen Frau, die von zu Hause, von ihrem gewalttätigen Vater, wegläuft. Mit nichts als einer Packung Zigaretten und zwei Dollar in der Handtasche verlässt sie ihre Hütte im Wald und macht sich auf den Weg Richtung Küste, auf der Suche nach einem bessere Leben. Auf diesem Weg erlebt sie allerhand Bedrohliches, Gewalttätiges, aber auch Liebe und Hoffnung.

    Martin Becker Marschmusik; Abb: Luchterhand Verlag
    Abb. Luchterhand Verlag

    Martin Becker - Marschmusik

    Bald endet die Kohleförderung in Deutschland und damit das Leben unter Tage. Dann ist im Ruhrpott Schicht im Schacht. Es bleiben nur noch Erinnerungen: an den wortkargen Vater und die Abende mit Bier, Schnaps und Marschmusik aus dem Küchenradio.

    Buchcover Jonathan Safran Foer "Hier bin ich"; Abb: Kiepenheuer & Witsch
    Abb: Kiepenheuer & Witsch

    Jonathan Safran Foer - Hier bin ich

    Der Roman erzählt von vier turbulenten Wochen im Leben einer Familie in tiefer Krise. Julia und Jacob haben sich auseinandergelebt, doch wie könnten sie sich trennen, ohne dass ihre drei Söhne darunter leiden oder gar sie selbst?

    Buchcover Louise Erdrich, "Ein Land für die Geister", Aufbau-Verlag
    Aufbau-Verlag

    Louise Erdrich - Ein Lied für die Geister

    Bei einem tragischen Jagdunfall wird Dusty, der Nachbarssohn getötet. Der jüngste Sohn des Schützen muss nun bei Dustys Familie aufwachsen. Ergeben beugt sich LaRose dieser indianischen Tradition. Ein spannender Roman der amerikanischen Erfolgsautorin Louise Erdrich.