Nachrichten aus Berlin von rbb|24

Nachrichten der Tagesschau

RSS-Feed
  • Landtagswahl im Saarland 

    Ein Schulz macht noch keinen Sieg

    Vom "Schulz-Triple" träumte die SPD - und dann ab ins Kanzleramt. Doch der Auftakt ins Superwahljahr misslingt der SPD. Die CDU feiert und wertet ihren Sieg an der Saar als Absage an Rot-Rot-Grün. Die Linkspartei gibt der SPD die Schuld, die Grünen wollen jetzt "Gas geben". Von W. Börnsen.
  • Saarland 

    Die Lieber-keine-Experimente-Wahl

    Der haushohe Wahlsieg der CDU kam für viele überraschend. Doch der sei nicht nur Annegret Kramp-Karrenbauer zu verdanken, sagt Politologe Niedermayer gegenüber tagesschau.de. Die Aussicht auf Rot-Rot habe zu einer Gegenmobilisierung geführt.
  • Ergebnis der Landtagswahl 

    Saarland bleibt CDU-Land

    40,7 Prozent - die CDU mit Ministerpräsidentin Kramp-Karrenbauer hat die Wahl im Saarland mit klarem Vorsprung vor der SPD gewonnen. Drittstärkste Kraft bleibt die Linkspartei. Die AfD schafft den Sprung in den Landtag, anders als Grüne, FDP und Piraten. Die CDU will die Große Koalition fortsetzen.
  • Wer wählte was warum? 

    Darum kam es anders

    Wie kommt es, dass die CDU so viel deutlicher gewonnen hat als lange angenommen? Warum hat der "Schulz-Effekt" der SPD an der Saar nicht geholfen? Und welche Rolle spielten Themen wie die Flüchtlingspolitik? Eine Analyse auf der Basis der Zahlen von Infratest dimap.
  • Saar-Wahl 

    Ein klarer Wählerauftrag

    Am Ende entschied die Landespolitik - und Annegret Kramp-Karrenbauer. Die beliebte Amtsinhaberin setzte sich durch. Doch wurde die SPD nicht abgewählt, meint Moritz Rödle. Eindeutiger Wählerwunsch: Die Große Koalition soll weitermachen.
  • Grafiken 

    Von Wechselstimmung keine Spur

    Von Wechselstimmung keine Spur - die Wähler mögen ihre Landesregierung. Sie wünschen sich mehrheitlich eine Fortführung der bisherigen Koalition unter CDU-Führung. Grafiken zur Beurteilung der Regierungsarbeit sehen Sie hier.
  • Grafiken 

    Die Ministerpräsidentin war's

    Die Kandidatin ist ein entscheidender Grund für das gute Abschneiden der CDU: Ministerpräsidentin Kramp-Karrenbauer liegt bei den Wählern deutlich vor der Konkurrenz. Mehr zu den Kandidatinnen und Kandidaten in den Grafiken.
  • Grafiken 

    Wirtschaft und Demokratie gut

    Die wirtschaftliche Lage wird als gut eingeschätzt, die Demokratie funktioniert und gerecht geht es eigentlich auch zu. Mehr Grafiken über Ansichten der Wähler zur Gesellschaft finden Sie hier.
  • Demos in russischen Städten 

    USA kritisieren Massen-Festnahmen

    Das US-Außenministerium hat die Festnahme von Hunderten Protestierenden in Russland kritisiert. Moskau solle alle friedlichen Demonstranten umgehend freilassen, sagte ein Sprecher. In mehreren russischen Städten hatten Menschen gegen Korruption protestiert.
  • US-Republikaner 

    Heillos zerstritten

    Die Debatte über über die Schlappe von US-Präsident Trump bei der Gesundheitsreform ist bis heute nicht verstummt. Daran zeigt sich: Die Republikaner sind nicht handlungsfähig, sondern heillos zerstritten. Rolf Büllmann mit einer Analyse.
  • Das Uber-Fahrzeug nach dem Unfall: Der Volvo liegt auf der Seite.

    Nach Unfall 

    Uber stoppt selbstfahrende Autos

    In den USA ist erneut ein selbstfahrendes Auto in einen Unfall verwickelt worden. Betroffen ist dieses Mal der Fahrdienstanbieter Uber. Er zog als Vorsichtsmaßnahme alle Fahrzeuge dieses Typs aus dem Verkehr - obwohl die Schuld offenbar ein anderer trug.
  • Votum über Präsidialsystem 

    Türkei-Referendum beginnt

    In Deutschland lebende Türken können ab heute über die Einführung eines Präsidialsystems in der Türkei abstimmen. Rund 1,4 Millionen Wahlberechtigte sind bis zum 9. April aufgerufen, noch vor ihren Landsleuten in der Türkei ihre Stimme abzugeben.
  • Borissow bei der Wahl: Seine Gerb-Partei hat erneut die Nase vorn.

    Mitte-Rechts-Partei gewinnt Wahl 

    Rechtsruck in Bulgarien

    In Bulgarien hat die Mitte-Rechts-Partei GERB laut offiziellem Ergebnis die Parlamentswahl gewonnen. Der Vorsitzende Borissow muss sich allerdings Koalitionspartner suchen. Da die Sozialisten bereits abgesagt haben, wird es wohl einen Rechtsruck geben, berichtet S. Ozsvath.
  • London will Austritt erklären 

    Die Brexit-Woche beginnt

    In dieser Woche will die britische Regierung den offiziellen Brexit-Antrag nach Brüssel schicken. Doch die Differenzen mit Schottland und eine Krise in Nordirland machen Premier May zu schaffen. Und dann gibt es noch eine 60-Milliarden-Euro-Rechnung aus Brüssel. Von T. Spickhofen.
  • Nach Attentat von London 

    Polizei meldet weitere Festnahme

    Die britische Polizei hat nach dem Londoner Anschlag einen weiteren Verdächtigen festgenommen: Der 30-Jährige wurde in Birmingham in Gewahrsam genommen und soll terroristische Angriffe vorbereitet haben. Die Stadt gilt als islamistische Hochburg.
  • Flugzeugtragödie vor 40 Jahren 

    Im Nebel von Teneriffa

    Es war menschliches Versagen mit unvorstellbaren Konsequenzen: Am 27. März 1977 krachen auf der Insel Teneriffa zwei Passagiermaschinen ineinander. Fast 600 Menschen kommen in der Folge ums Leben. Von Oliver Neuroth.
  • WM-Qualifikation 

    Deutschland gewinnt auch in Aserbaidschan

    Fünftes Spiel, fünfter Sieg: Die DFB-Elf siegt auch in Aserbaidschan und marschiert weiterhin mit großen Schritten in Richtung WM 2018. Das Gegentor beim 4:1-Erfolg beendete einen Rekord: Das deutsche Team war bis dahin 678 Minuten ohne Gegentor.
  • Sendungsbild

    "Dilli, Dilli" 

    Tuk-Tuk mit Internetanschluss

    Wer Urlaub in Indien macht, der sollte sich in einem landestypischen Tuk-Tuk durch die Straßen kutschieren lassen. Auf eine Klimanalage muss man dabei allerdings verzichten, nicht jedoch auf Internet. Denn das gibt es jetzt auch in den Autorikschas. Von Peter Gerhardt.
  • Spenden 

    Hilfe für Afrika

    Wenn Sie für die Menschen in Afrika spenden wollen, finden Sie hier Hilfsorganisationen und Bankverbindungen.
  • Blog zur Präsidentschaftswahl 

    Frankreich hat die Wahl

    Europa schaut mit Sorge auf die Präsidentenwahl in Frankreich. Ein Erfolg der rechtsextremen Kandidatin Le Pen würde Europa verändern. Doch auch die Gegenkandidaten wollen den Wandel. Die Korrespondenten der ARD berichten über den Wahlkampf in einem Land im Umbruch.

Börse